Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Abrahams Auftritt gegen Ward in Los Angeles ist gerettet

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bosen - Super-Six-Turnier im Supermittelgewicht  

Sieg für Abraham vor dem ersten Gong

02.05.2011, 09:31 Uhr | dpa, sid

Abrahams Auftritt gegen Ward in Los Angeles ist gerettet. Arthur Abraham kann sich endlich auf die Vorbereitung auf den Vergleich mit André Ward konzentrieren. (Foto: imago) (Quelle: imago)

Arthur Abraham kann sich endlich auf die Vorbereitung auf den Vergleich mit André Ward konzentrieren. (Foto: imago) (Quelle: imago)

Arthur Abrahams Halbfinal-Auftritt beim Super-Six-Turnier in Los Angeles gegen WBA-Weltmeister André Ward ist sicher. Die Differenzen zwischen dem Management Abrahams und der Box-Kommission von Kalifornien wurden ausgeräumt. Der Supermittelgewichtler begab sich umgehend auf den Weg in die USA, um am 14. Mai im Home Depot Center im Ring zu stehen.

Die kalifornische Box-Kommission wird für den Fight statt des ursprünglich geplanten lokalen Ringrichters den erfahrenen Puerto Ricaner Luis Pabon einsetzen. "Die erste Runde haben wir bereits gewonnen, ohne das Land zu verlassen", sagte Abrahams Promoter Wilfried Sauerland, der bis zuletzt mit einem Boykott gedroht hatte, sofern ein Ringrichter aus Kalifornien den Kampf leiten würde. "Das Verhalten der kalifornischen Kommission ist mir nach wie vor unerklärlich. Jetzt steht dem Halbfinale nichts mehr im Wege", fügte Sauerland an.

Zuversicht bei dem Gast aus Deutschland

Abraham konzentriert sich voll auf das Kommende, nicht das Gewesene. "Ich freue mich, dass alles geklärt ist und danke meinem Management für die Mühen", sagte der gebürtige Armenier, der sich trotz seiner Außenseiterrolle gute Chancen auf einen Sieg ausrechnet: "Im Boxen ist alles möglich - besonders, wenn man ordentlich Dampf in den Fäusten hat."

Abrahams Unantastbarkeit ist längst dahin

K.o.-König Abraham war bis vor gut einem Jahr nach 30 Profi-Kämpfen noch ungeschlagen. Danach hatte er in dem Turnier zwei desaströse Niederlagen kassiert, aber dennoch die Runde der besten Vier erreicht. Im zweiten Halbfinale stehen sich der englische WBC-Weltmeister Carl Froch und der Jamaikaner Glen Johnson gegenüber.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017