Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Sebastian Zbik kämpft gegen den Sohn einer Legende

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Zbiks große Chance gegen Chavez jr.

03.06.2011, 08:56 Uhr | t-online.de

Sebastian Zbik kämpft gegen den Sohn einer Legende. Sebastian Zbik trifft in Los Angeles auf Julio Cesar Chavez jr. (Foto: AP)

Sebastian Zbik trifft in Los Angeles auf Julio Cesar Chavez jr. (Foto: AP)

Es ist sicherlich ein Risiko, welches Sebastian Zbik eingeht. Doch für den WBC-Boxweltmeister im Mittelgewicht ist es auch eine große Chance, wenn er in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Los Angeles in den Ring steigt. Denn der 29-Jährige steigt nicht im heimischen Deutschland in den Ring. Im Staples Center der kalifornischen Metropole dürfte das Publikum seinem Gegner zujubeln, trägt dieser doch einen großen Namen. Julio Cesar Chavez ist der Sohn der gleichnamigen mexikanischen Boxlegende.

Doch Zbik hat bei genauer Betrachtung auch keine andere Wahl. Sein Promoter Klaus-Peter Kohl hat nach dem Ausstieg des ZDF aus der Live-Übertragung nicht mehr die finanziellen Möglichkeiten, große Kampfabende in Deutschland zu veranstalten. Deshalb müssen seine Schützlinge wie im Fall Zbik nun auch im Ausland ran.

Boxen-Videos 
Voll auf die Zehn: Der Knock-out der Woche

John Ruiz schickt Ray Anis in Rekordzeit auf die Bretter. Video

In die Fußstampfen von Max Schmeling treten

Ein Sieg von Zbik in der Heimspielstätte des NBA-Klubs Los Angeles Lakers würde den 29-Jährigen in der amerikanischen Boxwelt auf einen Schlag berühmt werden lassen. Denn er hätte damit nicht nur den Sohn der Legende Chavez besiegt. Der WBC-Champion wäre im Falle eines Erfolges auch erst der zweite deutsche Boxweltmeister, der in den USA seinen Titel erfolgreich verteidigt hätte. Der andere ist kein Geringerer als Max Schmeling, der 1931 in Cleveland (US-Bundesstaat Ohio) Young Stribling durch technischen K.o. in der 15. Runde besiegte. "Ich werde einen spektakulären Fight bieten und damit Geschichte schreiben", kündigte der in all seinen 30 Profi-Kämpfen siegreiche Zbik an.

Sein Gegner ist der Sohn der Box-Legende Julio Cesar Chavez. Dieser war von 1984 bis 1996 in drei verschiedenen Gewichtsklassen Weltmeister. Der ältere Chavez gewann als Profi 107 seiner Kämpfe, 86 Mal beendete er die Angelegenheit vorzeitig. Sechs Mal verließ er als Verlierer den Ring, wobei er alle Niederlagen erst im Alter von 33 Jahren und älter einstecken musste. 2011 wurde der heute 48-Jährige in die Ruhmeshalle des Boxens aufgenommen.

Chavez wendet sich ab

Beim Stare Down, beim gegenseitigen Anstarren, setzte sich Zbik durch – und das gleich zwei Mal. Beim ersten Mal brach Chavez jr. nach rund 20 Sekunden ab, beim zweiten sogar schon nach der Hälfte der Zeit. "Man spürt eben, dass er sehr unter Druck steht", sagte Zbik.

Damit hat der Weltmeister aus dem Universum-Boxstall nicht ganz unrecht. Denn die amerikanischen Journalisten spekulieren bereits, wer nächster Gegner von Chavez werden könnte. Mögliche Kontrahenten wären Miguel Cotto (WBA-Super-Champion eine Gewichtsklasse tiefer) und Sergio Martinez (ehemaliger WBC- und WBO-Weltmeister im Mittelgewicht).

Beide Kämpfer noch unbesiegt

"Es ist schwer, nicht daran zu denken, welche Kämpfe kommen könnten", erklärte dann auch Chavez. Doch für ihn ist klar: "Ein Fight nach dem anderen. Ich muss erst einmal am Samstag gewinnen und so zeigen, dass ich in der Lage bin, gegen solche Gegner in den Ring zu steigen."

Für den 25-Jährigen ist es der erste große Kampf. In 44 Kämpfen ist er unbesiegt. 42 seiner Ringduelle gewann der Mexikaner, 30 davon vorzeitig. Einer seiner Kämpfe endete mit einem Unentschieden. Sein Sieg im November 2009 gegen Troy Rowland wurde ihm nachträglich aberkannt, da Chavez Jr. der Einnahme einer verbotenen Substanz überführt worden war.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal