Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Boxen: Klitschko mit Punktsieg über Haye

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Boxen: Klitschko mit Punktsieg über Haye

04.07.2011, 10:55 Uhr | t-online.de

Er hat es geschafft: Wladimir Klitschko hat den Vereinigungskampf gegen David Haye gewonnen und damit auch den letzten bedeutenden WM-Gürtel in den Besitz der Familie Klitschko gebracht. Der Ukrainer gewann den Kampf in Hamburg einstimmig nach Punkten.

Die klare Wertung von 117:109, 118:105 und 116:110 spiegelte den knappen Ausgang aber nicht ganz wider. Denn der Brite Haye lieferte einen tollen Kampf und bereitete Dr. Steelhammer einige Probleme. Das sah auch Klitschko so: "David Haye war unglaublich flink und variabel", lobte der Champion der Verbände IBF, IBO, WBO und nun auch WBA. Haye seinerseits zollte dem Weltmeister Respekt und lobte ihn für einen perfekten Kampf. Der Sprücheklopfer von der Insel ließ es sich aber auch nicht nehmen, seine eigene Niederlage zu entschuldigen. "Ich habe mir vorher im Training den Fuß verdreht und war nicht ganz fit."

Der Brite lässt lange auf sich warten

Der Kampf vor 45.000 Boxfans hatte mit etwa fünfzehn Minuten Verspätung begonnen, weil Haye erst weit nach der vereinbarten Zeit aus seiner Kabine in den Ring kam. Ein letztes Psychospielchen vor dem großen Fight, als Krönung der wochenlangen Verbalschlacht, die diesem Duell der beiden Champions vorausgegangen war. Doch dann ging es endlich los mit der vermeintlich zum Kampf des Jahrzehnts stilisierten Auseinandersetzung. Zunächst allerdings beschnupperten sich die Kontrahenten ein wenig. Zwar lag Haye schon in der ersten Runde am Boden, der Londoner war allerdings schlicht über Klitschkos Fuß gestolpert.

Gute Treffer ab der dritten Runde

Von Beginn an versuchte der dreifache Champion aus der Ukraine den Kampf von der Ringmitte aus zu gestalten, während Haye, angefeuert von einer stimmgewaltigen Fankolonie von der Insel, um Dr. Steelhammer herumtänzelte und Angriffspunkte suchte. Doch in den ersten Runden war die pallettenbesetzte Short mit Union-Jack-Muster das Auffälligste beim Briten. Klitschko agierte überlegt wie immer, so dass zunächst kein sehenswerter Schlagabtausch zustande kam.

Das änderte sich zum Ende der dritten Runde, als Hayes Hände zunächst ihr Ziel in Klitschkos Gesicht fanden und Wladimir sich mit einem ähnlich imposanten Treffer umgehend revanchierte. "Come on!", lächelte Haye unbeeindruckt zurück und schien mit hängender Deckung zu fragen: Mehr hast du nicht drauf? Während diese Runde vermutlich unentschieden ausging, konnte sich der flinke "Hayemaker" die nächste sogar sichern und so Klitschko unter Druck setzen. Sogar eine kleine Wunder unter dessen linkem Auge war plötzlich zu sehen.

Haye provoziert Klitschko-Strafe

Klitschkos Vorhaben, sein überlegten Boxstil durchzuziehen, ging fortan immer weniger auf. Er konnte Haye kaum stellen und schlug mehrere Mal auch Löcher in die Luft. In der siebten Runde kassierte der 35-Jährige einen Punktabzug, weil er sich zum wiederholten Male auf seinen Gegner stützte. Clever gemacht von Haye, der bei Angriffen immer wieder früh abtauchte und so die Strafe provozierte.

Erst in der zehnten Runde konnte sich Klitschko dafür revanchieren. Er traf Haye ein wenig, dieser ging beim Ausweichen zu Boden und musste sich vom Ringrichter anzählen lassen. Aber dass der taktisch gut kämpfende Engländer sich überhaupt so lange auf den Beinen hielt - das hätte das Klitschko-Lager wohl nicht für möglich gehalten.

K.o. Nummer fünfzig lässt auf sich warten

In den letzen beiden Runden gaben beide Kämpfer noch mal alles. Klitschko übernahm wieder das Kommando, besonders in der allerletzen, als er noch einige gute Treffer unterbrachte. Ein K.o. kam zwischen diesen beiden Fightern nicht mehr zustande. Klitschko muss weiter auf die Nummer 50 unter den vorzeitig beendeten Duellen warten. Aber die Gürtel sind nun alle in der Familie, und das ist für die Klitschkos erst einmal die Hauptsache. Der Schützling von Trainer Emanuel Steward baute seine Bilanz auf 56 Siege in 59 Kämpfen aus. Haye musste die zweite Niederlage in 27 Profi-Kämpfen hinnehmen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal