Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Powetkin und Chagaev boxen um Wladimirs WBA-Titel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Die WBA sucht Wladimirs Herausforderer

21.07.2011, 13:20 Uhr | t-online.de, dpa

Powetkin und Chagaev boxen um Wladimirs WBA-Titel. Die Schwergewichtler Ruslan Chagaev (li.) und Alexander Powetkin kämpfen um Klitschkos WBA-Titel. (Fotos: imago)

Die Schwergewichtler Ruslan Chagaev (li.) und Alexander Powetkin kämpfen um Klitschkos WBA-Titel. (Fotos: imago)

Box-Champion Wladimir Klitschko muss sich bald die Weltmeisterehren der World Boxing Association (WBA) teilen. Der Verband setzte als Kampf um den regulären WM-Titel im Schwergewicht das Duell des Weltranglisten-Ersten Ruslan Chagaev gegen den Zweiten Alexander Powetkin an. Der Kampf soll am 27. August in der Erfurter Messehalle ausgetragen werden, teilte der Berliner Sauerland-Stall mit. Klitschko wird seit seinem Sieg über den Briten David Haye Anfang Juli als Superchampion der WBA geführt. Der einfache WM-Titel ist deshalb für vakant erklärt worden.

Boxt der Sieger gegen Wladimir?

Russe Powetkin vom Sauerland-Unternehmen. Der Usbeke Chagaev gewann von seinen 29 Profi-Kämpfen 27 und war von April 2007 bis Juni 2009 bereits WBA-Weltmeister. Gegen Klitschko stand der Schwergewichtler aus dem Hamburger Universum-Boxstall vor zwei Jahren im Ring und verlor. Der in 21 Kämpfen unbesiegte 31-jährige russischen Sauerland-Boxer Powetkin ist als Profi bislang ohne Titel, kann aber auf den Olympiasieg 2004 verweisen. Dem Sieger winkt wohl ein Kampf gegen Wladimir.

Klitschko ist als WBA-Superchampion eine Art Sonderweltmeister. Der 35-jährige Ukrainer ist zudem Champion von WBO und IBF sowie der weniger bedeutsamen IBO. Sein Bruder Vitali hält den Gürtel des vierten großen Welt-Boxverbandes WBC. Dieser Titelwirrwarr der Weltverbände löst schon seit Jahren Unverständnis bei Aktiven und Fans aus. "Bei diesem Gewurstel blickt kein Mensch mehr durch. Das ist Geldmacherei", sagte Jean-Marcel Nartz, Vorstandsmitglied des europäischen Verbandes EBU. Für jeden Titelkampf erheben die Weltverbände Abgaben. Bei der WBA gibt es teilweise drei Weltmeister pro Gewichtsklasse.

Nordic Nightmare bestreitet zweiten Kampf

Im zweiten Schwergewichts-Kracher des Abends trifft der WBA- und WBO-Intercontinental Champion Robert Helenius auf den früheren WBO-Weltmeister Siarhei Liakhovich aus Weißrussland. Zuletzt hatte der finnische Schützling von Coach Ulli Wegner am 2. April den früheren WBC-Weltmeister Samuel Peter in der neunten Runde ausgeknockt. In Helenius' Bilanz stehen 15 Siege aus 15 Profikämpfen zu Buche. Der Nordic Nightmare wird inzwischen auf Platz zwei der WBO- und Position drei der IBF-Weltrangliste geführt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Allnet Flat Plus mit Samsung Galaxy S8 im besten D-Netz
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017