Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Boxen: Arthur Abraham hungert sich zurück ins Mittelgewicht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mit einer Hungerkur zurück zu Weltmeister-Ehren

19.08.2011, 16:10 Uhr | dpa

Boxen: Arthur Abraham hungert sich zurück ins Mittelgewicht. Arthur Abraham wird fleißig trainieren müssen, um wieder im Mittelgewicht antreten zu können. (Foto: imago)

Arthur Abraham wird fleißig trainieren müssen, um wieder im Mittelgewicht antreten zu können. (Foto: imago)

Arthur Abraham muss darben. Der frühere Box-Weltmeister, der im Supermittelgewicht sang- und klanglos gescheitert ist, nimmt den Rückzug ins Mittelgewicht mit strengen Vorgaben in Angriff. "Es ist schwer, zehn Kilo abzunehmen. Aber ich schaff das schon", behauptet der 31-Jährige. Nach seiner Niederlage im Halbfinale des Super-Six-Turniers im Supermittelgewicht gegen den US-Amerikaner Andre Ward hatte Abraham eine Rückkehr in seine alte Gewichtsklasse noch abgelehnt.

Während er das sagt, sitzt er zwischen Edel-Jeans und trendigen Poloshirts in eines Modegeschäftes in Hamburg, deren Werbegesicht er ist, und schreibt Autogramme. Die Schlange der Interessenten ist lang. Da scheinen auch Abrahams drei Niederlagen binnen 14 Monaten am Image des harten Kerls, der einst mit gebrochenem Kiefer kämpfte und das Prädikat Blutboxer verpasst bekam, nicht gekratzt zu haben.

Derzeit noch zehn Kilo zu schwer

Aus dem Urlaub in Monaco zurück, bringt der Berliner 82 Kilo auf die Waage - viel zu viel für das Mittelgewicht. Momentan könnte Abraham bestenfalls drei Gewichtsklassen höher im Cruisergewicht (bis 90,718 kg) antreten. Zunächst muss er sich über Halbschwer- (bis 79,378 kg) und Supermittelgewicht (bis 76,203 kg) herunterhungern, ehe er das Limit zum Mittelgewicht (bis 72,574 kg) zu durchbrechen versucht.

"Ich war gerade bei einer Ernährungsberaterin in München. Sie hat ausgesucht, was ich essen und trinken kann und was nicht", berichtet der gebürtige Armenier. Gedanken an die Streichliste lassen ihn das Gesicht verziehen. "Weniger essen, mittags mehr Kohlenhydrate, keine Süßigkeiten. Das wird sehr hart", gesteht der Ex-Champion und spricht sich selbst Trost zu: "Ein paar Monate kann man das aushalten." Zwei Kämpfe auf dem Weg zum gewünschten Titelduell will er zuvor bestreiten, den ersten Ende des Jahres.

Sportkolleg - Video 
Vom Cut bis zum Tod: Gefahren beim Boxen

Dr. Reif-Ranicki untersucht die Risi- ken beim Faustkampf. Video

Abraham: "Ich will als Weltmeister abtreten"

Abraham sieht aber keine Alternative zur Rosskur. Denn ein Karriere-Ende nach Niederlagen kommt für den stolzen Profi partout nicht infrage: "Ich will wieder um den Titel boxen und als Weltmeister abtreten." Warum er seine Urgewalt nicht im Supermittelgewicht entfalten konnte, steht für ihn fest: "Die Gegner sind da viel größer, haben lange Arme. Da bin ich nicht durchgekommen. Härter hauen können die aber nicht."

Mit Trainer Ulli Wegner, der seinen Ruf als General und Diktator in der Ringecke weghat, will Abraham seinen Weg fortsetzen. "Der Trainer bleibt mein Chef. Ich mag ihn, wie er ist", versichert der Boxer. Für ihn ist Wegner eine Art Zweitvater. Manchmal sei er zwar sauer auf "den Alten", aber es sei wie in jeder Familie. "Eltern kann man nicht hassen", meint Abraham.

Endlich ein Kampf gegen Felix Sturm?

Mit der Rückkehr ins Mittelgewicht wird auch die alte Diskussion um einen Kampf mit dem Kölner Felix Sturm wiederbelebt. Sturm ist Superchampion der WBA. "Der Kampf kommt", verkündet Abraham geheimnisvoll. Dann will er Sturm dessen verbale Attacken ("Boxerisch ist da nichts. Er ist ein Heumacher") mit Schlägen zurückzahlen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal