Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Felix Sturm: Box-Weltmeister ersteigert Zbik-Kampf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sturm sticht Sauerland und Universum aus

21.12.2011, 17:01 Uhr | t-online.de, sid

Felix Sturm: Box-Weltmeister ersteigert Zbik-Kampf. Mittelgewichts-Superchampion Felix Sturm sorgt auch außerhalb des Boxrings für Furore. (Quelle: imago)

Mittelgewichts-Superchampion Felix Sturm sorgt auch außerhalb des Boxrings für Furore. (Quelle: imago)

Box-Weltmeister Felix Sturm hat einen großen Coup außerhalb des Boxrings gelandet. Der Leverkusener Profi und Promoter in Personalunion ersteigerte sich in Rom die Rechte an der Mittelgewichts-EM zwischen Titelverteidiger Grzegorz Proksa aus Polen und dessen Pflichtherausforderer Sebastian Zbik aus Schwerin.

Boxen - Video 
Felix Sturm will Martin Murray aus dem Ring boxen

Der Champion kann in Mannheim seinen Titel verteidigen. Video

Der Kampf soll im Februar oder März stattfinden und vom TV-Sender Sat.1, der auch Sturms WM-Kämpfe ausstrahlt, übertragen werden. Als möglicher Austragungsort ist Zbiks Heimatstadt Schwerin im Gespräch. Der Clou daran: Laut der Zeitung "Express" soll der Sieger danach gegen Sturm boxen.

Sturm-Promotion sticht die Konkurrenz aus

Sturm-Promotion bot für die EM-Ausrichtung 176.100 Euro und schlug damit den konkurrierenden Sauerland-Stall, der 153.079 Euro aufgerufen hatte, ebenso aus dem Feld wie Felix Sturms ehemaligen Promoter Universum, bei dem Zbik unter Vertrag ist.

"Wir wollten mal eine Duftmarke setzen und uns auf dem Markt positionieren. Der Kampf wäre für uns sehr interessant. Jetzt warten wir mal ab, ob er zustande kommt", wird Sturm im "Hamburger Abendblatt" zitiert. Der 32-Jährige muss im kommenden Jahr seinem TV-Partner Sat 1. mindestens sechs Kampfabende anbieten. Er selbst wird aber wohl nur drei Mal in den Ring steigen.

Zbik will "nicht für, sondern gegen Sturm boxen"

Ex-Weltmeister Sebastian Zbik reagierte überrascht auf die Ersteigerung. "Ich will nicht für Sturm boxen, sondern gegen ihn. Ich werde ihm nicht seinen TV-Vertrag sichern", sagte der 29-jährige. "Felix läuft seit Monaten vor mir weg. Da glaubt er doch wohl nicht ernsthaft, dass ich auf einer seiner Veranstaltungen in den Ring steige". Auch Universum-Chef Waldemar Kluch ist sich sicher: "Zbik wird nicht auf einer Sturm-Veranstaltung um die EM boxen. Gegen Sturm selbst boxen wir jederzeit gerne.

Zbik und der WBA-Superchampion waren in den vergangenen Jahren mehrfach aneinander geraten. Erst hatte Zbik den Leverkusener vergeblich herausgefordert, später schlug der Schweriner ein Angebot Sturms aus. Jeder unterstellte dem Gegenüber zu kneifen. Ein Kampf der beiden fand niemals statt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal