Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Boxen: Weltmeister Mayweather muss in den Knast

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Weltmeister Mayweather muss in den Knast

22.12.2011, 10:36 Uhr | dpa, dapd

Boxen: Weltmeister Mayweather muss in den Knast. Floyd Mayweather (li.) bei seinem Sieg gegen Victor Ortiz. (Quelle: imago)

Floyd Mayweather (li.) bei seinem Sieg gegen Victor Ortiz. (Quelle: imago)

Box-Weltmeister Floyd Mayweather ist in Las Vegas wegen häuslicher Gewalt zu einem halben Jahr Gefängnis und 100 Stunden Sozialarbeit verurteilt worden. Die Hälfte der Strafe wurde allerdings zur Bewährung ausgesetzt. Der 34-Jährige kam damit glimpflich davon. Ursprünglich hatten ihm bis zu 34 Jahre Gefängnis gedroht.

Mayweather hatte sich jedoch auf einen Deal mit dem Staatsanwalt eingelassen, wie er in den USA in Strafgerichtsverfahren oftmals vorkommt. Er bekannte sich zu weniger schwerwiegenden Anklagepunkten, dafür wurde in seinem Fall der Vorwurf des Gewaltverbrechens gestrichen. Dem WBC-Champion im Weltergewicht war vorgeworfen worden, im Jahr 2010 seine ehemalige Freundin Josie Harris vor den Augen zweier ihrer Kinder geschlagen und an den Haaren gezogen zu haben.

Beeindruckende Bilanz: 42:0 Siege

Mayweather hatte seinen jetzigen Titel im September mit einem K.-o.-Sieg gegen Victor Ortiz in Las Vegas erkämpft. Seine makellose Profibilanz weist 42:0 Siege auf. Insgesamt wurde der Olympia-Dritte von 1996 Weltmeister in fünf verschiedenen Gewichtsklassen. Bekannt ist er für seine gute Defensivtaktik wie auch sein loses Mundwerk vor Kampfbeginn.

Boxfans weltweit hoffen seit geraumer Zeit auf einem Kampf zwischen Mayweather und Manny Pacquiao, dem derzeit laut amerikanischem "Ring Magazine" besten Boxer der Welt. Verhandlungen über diesen Fight, der nach Meinung von Experten alle Einnahmerekorde sprengen würde, waren bisher allerdings gescheitert. Beide Seiten konnten sich nicht auf Dopingkontrollen im Vorfeld des Kampfes einigen.

Geplanter Kampf gefährdet

Mayweather muss seine Strafe am 6. Januar antreten. Ob er nun wegen der Haft seinen für den 5. Mai geplanten Kampf gegen einen noch nicht benannten Gegner austragen kann, ist noch unklar.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Sollte Vitali Klitschko seine Box-Karriere beenden?
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal