Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Wladimir Klitschko nimmt 50. K.-o.-Sieg ins Visier

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wladimir Klitschko nimmt 50. K.-o.-Sieg ins Visier

28.02.2012, 09:52 Uhr | dapd, sid

Wladimir Klitschko nimmt 50. K.-o.-Sieg ins Visier. Wladimir Klitschko überragt seinen Herausforderer deutlich. (Quelle: dpa)

Wladimir Klitschko überragt seinen Herausforderer deutlich. (Quelle: dpa)

Schwergewichts-Weltmeister Wladimir Klitschko peilt in seinem 60. Profikampf den 50. K.-o.-Sieg an. Dabei steigt er am Samstag gegen den vier Jahre älteren und 17 Zentimeter kleineren Franzosen Jean-Marc Mormeck in den Ring. "Ich bin bereit für diese Herausforderung. Ich habe immer noch den Hunger und nehme die Aufgabe nicht zu leicht", sagte Klitschko bei der offiziellen Pressekonferenz vor dem Fight.

Klitschko weist Provokateur Chisora in die Schranken

Vitali hat gegen den Herausforderer mehr Mühe als erwartet.


Entsprechend wirkte der seit dem 10. April 2004 ungeschlagene Klitschko fest entschlossen. Regungslos und konzentriert verfolgte er die Kampfansagen seines Herausforderers, der sich zum ersten französischen Schwergewichtschampion krönen will. "Ich habe einen eisernen Willen und bin zäh. Ich habe die mentale Stärke. Hat er sie auch?", fragte Mormeck. Er habe keine Angst vor niemandem.

Klitschko nimmt Mormeck nicht auf die leichte Schulter

Trotz der großen Töne kommt der wegen seines Kampfstils im Klitschko-Lager als Mini-Tyson bezeichnete Mormeck sympathisch rüber. Kein Vergleich zum britischen Box-Rüpel Dereck Chisora, der zuletzt nach Punkten gegen Wladimirs großen Bruder Witali verlor. Wladimir Klitschko traut dem Frieden allerdings nicht. "Wir haben erst Montag. So friedlich hat die PK zwischen Vitali und Chisora auch angefangen. Ich bin gespannt auf das öffentliche Training und das Einwiegen", sagte Klitschko, der IBF- und IBO-Weltmeister sowie WBO- und WBA-Superchampion ist.

Den Gegner will Dr. Steelhammer, der sich traditionell in den Tiroler Bergen auf den Kampf vorbereitet hat, trotz seiner klaren Favoritenrolle nicht auf die leichte Schulter nehmen. "Es ist wahnsinnig schwer, gegen einen Mann zu boxen, der viel kleiner ist als ich", sagte Klitschko. Höflich fügte er hinzu: "Er sieht ziemlich fit aus, er ist sehr athletisch." Auch Klitschkos Trainer Emanuel Steward warnte davor, Mormeck zu unterschätzen. "Wir erwarten einen engeren Ausgang als die Öffentlichkeit", sagte Steward. Er erklärte, dass Wladimir aber in "absoluter Topform" sei.

Kein Interesse an einem Kampf gegen Powetkin

Ein echter Gegner ist im Schwergewicht derzeit nicht in Sicht. Auch der Kampf zwischen Marco Huck und dem Russen Alexander Powetkin am vergangenen Samstag in Stuttgart, den Huck knapp nach Punkten verlor, konnte Klitschko nicht beeindrucken. "Das war nicht viel", sagte Klitschko.

Ob Mormeck mehr zu bieten hat, bleibt abzuwarten. In seinen 40 Profikämpfen feierte er 36 Siege, 22 davon durch Knockout. "Wladimir ist ein großer Boxer - in jeder Hinsicht. Ich habe mich aber seit Jahren auf diesen Augenblick vorbereitet", sagte Mormeck. Sein großer Augenblick sollte eigentlich schon früher kommen: Der Kampf sollte ursprünglich am 10. Dezember ausgetragen werden, aufgrund einer Nierenkolik Klitschkos musste er aber verschoben werden. 50.000 Zuschauer werden in der Düsseldorfer Arena erwartet, derzeit gibt es noch 1400 Restkarten.


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Wie endet der Kampf zwischen Wladimir Klitschko und Jean-Marc Mormeck?
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal