Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Klitschko - Thompson: Thompson will Klitschko die Gürtelsammlung abnehmen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Thompson will Klitschko die Gürtelsammlung abnehmen

12.04.2012, 17:04 Uhr | sid, dapd, dpa

Klitschko - Thompson:  Thompson will Klitschko die Gürtelsammlung abnehmen. Wladimir Klitschko (li.) besiegt 2008 seinen Herausforderer Tony Thompson in der vierten Runde.  (Quelle: imago)

Wladimir Klitschko (li.) besiegt 2008 seinen Herausforderer Tony Thompson in der vierten Runde. (Quelle: imago)

Der Termin ist perfekt: Box-Weltmeister Wladimir Klitschko wird seine Titel im Schwergewicht am 7. Juli im Berner Stade de Suisse erneut gegen den US-Amerikaner Tony "The Tiger" Thompson verteidigen. Von einem Selbstläufer will der 36-jährige Klitschko jedoch nichts wissen: "Thompson ist als Rechtsausleger schwer zu boxen. Er ist ein guter Techniker und hat mir einen der schwersten Kämpfe meiner bisherigen Karriere geliefert", sagte der gebürtige Ukrainer in einer Pressemitteilung seiner KMG-Promotion.

Dr. Steelhammer hatte seinem fünf Jahre älteren Rivalen bereits am 12. Juli 2008 in Hamburg gegenübergestanden und ihn dabei trotz heftiger Gegenwehr durch K.o. in der elften Runde bezwungen. Thompson verdiente sich das Recht, erneut gegen den Jüngeren der beiden Klitschko-Brüder antreten zu dürfen, weil er als Nummer eins der IBF geführt wird. Auch Klitschkos WBO-, WBA- und IBO-Gürtel stehen auf dem Spiel.

Thompson: "Werde mit Klitschkos Gürteln zurück in die USA reisen"

Der Herausforderer gab sich vor dem Kampf durchaus optimistisch: "Ich werde Klitschko ausknocken und mit seiner Gürtelsammlung zurück in die USA reisen", kündigte der 40-jährige Thompson vollmundig an. Der Kampf wird vom Privatsender RTL live übertragen. Für Wladimir Klitschko ist das Duell mit dem Amerikaner bereits sein 21. WM-Kampf. Der Schwergewichtler aus der Ukraine stand zuletzt am 3. März in Düsseldorf im Ring und besiegte dabei den hoffnungslos unterlegenen Jean-Marc Mormeck aus Frankreich durch K.o. in der vierten Runde.

US-Amerikaner gewann bislang 36 von 38 Profikämpfen

Thompson hingegen steckte die schwere Niederlage gegen Klitschko gut weg, blieb seitdem in fünf Kämpfen ungeschlagen und avancierte zum Pflichtherausforderer der IBF. Von seinen 38 Profikämpfen hat der Amerikaner 36 gewonnen, davon 24 durch K.o.. "Durch seine Größe ist es ein Kampf auf Augenhöhe, und seine Siegesserie nach unserem letzten Duell hat ihm weiteres Selbstbewusstsein gegeben", sagte Klitschko.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal