Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Arslan verpasst EM-Titel: Remis gegen Alexejew

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Arslan verpasst EM-Titel: Remis gegen Alexejew

12.05.2012, 01:50 Uhr | dpa

Arslan verpasst EM-Titel: Remis gegen Alexejew. Firat Arslan hat gegen Alexander Alexejew nur ein Remis erreicht.

Firat Arslan hat gegen Alexander Alexejew nur ein Remis erreicht. (Quelle: dpa)

Göppingen (dpa) - Ex-Weltmeister Firat Arslan ist bei seinem erneuten Anlauf zu einem großen Titel ganz knapp gescheitert. Der bereits 41 Jahre alte Profiboxer aus Süßen trennte sich in Göppingen von Cruisergewichts-Europameister Alexander Alexejew nach zwölf Runden Unentschieden.

Ein Punktrichter wertete 116:113 für den Titelverteidiger, die beiden anderen jeweils 114:114. Der in Hamburg lebende Russe Alexejew, der schon als Amateur Weltmeister war, könnte dies nun auch als Profi werden. Nach der erfolgreichen Titelverteidigung ist der 31-Jährige jetzt Pflichtherausforderer von WBO-Weltmeister Marco Huck. Der Champion aus Berlin hatte seinen Titel am vergangenen Samstag dank eines Unentschiedens gegen Ola Afolabi (Großbritannien) verteidigt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Taekwondo 
Taekwondo-Kämpfer zerstört Bausteine mit dem Kopf

Ein Taekwondo-Kämpfer aus Bosnien-Herzegowina erweist sich als ganzer harter Typ. Video


Shopping
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal