Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Boxen: Felix Sturm bekommt einen Vereinigungskampf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Felix Sturm bekommt einen Vereinigungskampf

01.06.2012, 11:09 Uhr | dpa, sid

Boxen: Felix Sturm bekommt einen Vereinigungskampf. Wer gewinnt noch einen Gürtel dazu, WBA-Superchampion Felix Sturm oder IBF-Weltmeister Daniel Geale? (Quelle: imago)

Wer gewinnt noch einen Gürtel dazu, WBA-Superchampion Felix Sturm oder IBF-Weltmeister Daniel Geale? (Quelle: imago)

Profi-Boxer Felix Sturm bekommt die Chance auf einen zweiten WM-Gürtel. Der WBA-Superchampion im Mittelgewicht steigt im Spätsommer gegen den IBF-Weltmeister Daniel Geale aus Australien in den Ring.

"Wir wollen versuchen, den Kampf am 1. September zu machen. Noch müssen wir aber die Hallen-Situation klären. Es kommen Oberhausen, Hannover, Frankfurt, München oder Halle/Westfalen infrage. Deshalb könnte es auch eine Woche früher oder später sein", sagte Sturm-Promoter Manfred Meier.

Geale holte schon einen Titel in Deutschland

Ursprünglich stand für Sturm eine Pflichtverteidigung seines Superchampion-Titels gegen den Kasachen Gennadi Golowkin an. Doch eine Titelvereinigung mit einem anderen Verband hat Vorrang vor dem Kampf zwischen dem Superchampion und dem Weltmeister der WBA.

Sturm ist seit März 2010 Superchampion und hat von 41 Profi-Kämpfen 37 gewonnen. "Die Titelvereinigung in Deutschland ist ein Traum. Ich habe immer gesagt, dass ich die Besten boxe. Das setzte ich jetzt um", sagte Sturm. Zuletzt hatte er in einem deutschen Duell den ehemaligen Weltmeister Sebastian Zbik durch technischen K.o. besiegt.

Geale bringt es auf 27 Siege in 28 Kämpfen. Geale ist in Deutschland kein Unbekannter. Im Mai 2011 hatte der 31-Jährige in Neubrandenburg Sebastian Sylvester den IBF-Titel nach einem knappen Punktsieg abgenommen.

Sturm will alle Gürtel in seinen Besitz bringen

Mit dem möglichen zweiten Gewinn eines Weltmeister-Gürtels will sich Sturm nicht begnügen: "Mein langfristiges Ziel ist es, alle Titel der vier großen Weltverbände einzusammeln." Dazu fehlen ihm dann noch die Gürtel der WBC und WBO.

WBC-Champion ist Julio César Chávez junior, der am 4. Juni 2011 in Los Angeles Zbik den Gürtel nach einem Punktsieg abgenommen hatte. Titelträger bei der WBO ist der Russe Dimitri Pirog. Diesen wird Golowkin nun vermutlich herausfordern.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal