Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Manuel Charr verspricht K.-o.-Sieg gegen Vitali Klitschko

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Charr verspricht K.o.-Sieg gegen Vitali Klitschko

04.09.2012, 15:48 Uhr | dpa

Manuel Charr verspricht K.-o.-Sieg gegen Vitali Klitschko. Manuel Charr (r) und Vitali Klitschko bei der Pressekonferenz in Moskau.

Manuel Charr (r) und Vitali Klitschko bei der Pressekonferenz in Moskau. (Quelle: dpa)

Moskau (dpa) - Die berühmte Siegergeste von Leichtathletikstar Usain Bolt kann Schwergewichtsboxer Manuel Charr schon perfekt nachmachen. Das demonstrierte er in Moskau. Mit einem K.o.-Sieg will der 27-jährige Kölner Weltmeister Vitali Klitschko den Titel abnehmen.

"Am Samstag werden wir Geschichte schreiben", kündigte Charr an. Für ihn sei es "der Kampf meines Lebens". "Ich freue mich sehr, gegen den Stärksten der Welt zu kämpfen." Klitschko reagierte gelassen. Schon viele Boxer hätten angekündigt, ihn k.o. zu schlagen, aber keiner habe es geschafft, sagte der 41-Jährige. Das Duell wird am Samstag in der Moskauer Olympia-Halle ausgetragen.

"Ich weiß, das wird keine einfache Sache sein. Aber das Leben ist auch nicht geschenkt, das Leben ist auch sehr schwer", sagte Charr, der syrisch-libanesischer Abstammung ist. Klitschko lobte, sein Gegner sei "jung, aggressiv und stark". Allerdings werde er den WM-Gürtel des Verbandes WBC erfolgreich verteidigen. "Ich werde noch einmal beweisen, dass ich zu Recht diesen prestigeträchtigen Boxtitel halte", sagte Klitschko. Der Champion hat von 46 Profikämpfen 44 gewonnen. Sein Rivale ist in 21 Duellen unbezwungen.

Auch für Klitschkos Trainer Fritz Sdunek ist der Kampf ein besonderes Erlebnis. Der 65-Jährige hat einst auch mit Charr gearbeitet. "Daher weiß ich, wie wir ihn anzupacken haben und wie wir den Titel verteidigen können", sagte Sdunek. Charr, der vom russischen Trainer Waleri Below betreut wird, sieht sich hingegen im Vorteil. "Ich weiß, wie er ihn taktisch eingestellt hat", sagte der Herausforderer. "Wir haben uns eine sehr schöne Taktik gegen Herrn Klitschko ausgesucht. Ich bin 1000 Prozent sicher, dass diese Taktik am Samstag aufgehen wird, und ich der neue Weltmeister des WBC werde", sagte Charr.

WBC-Präsident José Sulaiman kündigte einen "historischen Kampf" an. Auch Klitschko versprach, das Duell werde "für immer im Gedächtnis" bleiben. "Ich bin in exzellenter Form", sagte der Weltmeister. Er kämpft zum ersten Mal in seiner Profikarriere in Moskau. Die russische Hauptstadt habe das beste Angebot gemacht, sagte Klitschko. Außerdem könnten seine ukrainischen Landsleute ohne ein Visum nach Moskau reisen.

Das Duell könnte Klitschkos letzter Kampf sein. Er kandidiert bei der Parlamentswahl in seinem Heimatland Ukraine am 28. Oktober. Falls er an der Spitze seiner Partei Udar (Schlag) in die Oberste Rada einzieht, erwägt Klitschko ein Ende seiner Boxkarriere.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Handbremse vergessen 
Eigentlich wollte er nur das wegrollende Auto stoppen

Doch dann macht er einen fatalen Fehler und es kommt noch dicker. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal