Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Zwischenfall in Bamberg: Boxer greift Ringrichter an

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Zwischenfall in Bamberg: Boxer greift Ringrichter an

16.09.2012, 14:19 Uhr | dpa

Zwischenfall in Bamberg: Boxer greift Ringrichter an. Michael Sprott (r) attackierte den Ringrichter.

Michael Sprott (r) attackierte den Ringrichter. (Quelle: dpa)

Bamberg (dpa) - Beim Boxabend der Berliner Sauerland-Promotion in der Bamberger Stechert-Arena hat es einen außergewöhnlichen Zwischenfall gegeben.

Ringrichter Gerhard Sigl aus Österreich wurde von Schwergewichtler Michael Sprott tätlich angegriffen, nachdem der Brite zum K.o.-Verlierer des Kampfes gegen den Schweriner Edmund Gerber erklärt worden war.

Sprott war von Sigl nach einem Wirkungstreffer Ende der vierten Runde ausgezählt worden. Der Brite war mit der Entscheidung jedoch nicht einverstanden und attackierte den Referee zunächst verbal, ehe er ihn zu Boden schubste. Der 37 Jahre alte Profiboxer habe sich umgehend bei allen Beteiligten entschuldigt, teilte die Sauerland-Promotion mit. Dennoch dürfte der ehemalige Commonwealth-Meister nicht um eine Strafe herumkommen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal