Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Boxen: Marco Huck siegt, das Publikum pfeift

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eklat beim Boxen: Huck siegt, doch das Publikum feiert Arslan

04.11.2012, 08:53 Uhr | t-online.de, dpa, sid

Boxen: Marco Huck siegt, das Publikum pfeift. Verlierer Firat Arslan lässt sich feiern. (Quelle: imago)

Verlierer Firat Arslan lässt sich feiern. (Quelle: imago)

Box-Weltmeister Marco Huck hat seinen Titel im Cruisergewicht zum zehnten Mal erfolgreich verteidigt. Der 27 Jährige bezwang vor 7.000 Zuschauern in Halle den früheren WBA-Champion Firat Arslan nach zwölf Runden einstimmig nach Punkten (115:113, 115:113, 117:111). Das Publikum reagierte mit Pfiffen auf die knappe Entscheidung der Jury. "Dieses Urteil, so etwas habe ich noch nie erlebt", sagte der sichtlich angefressene Herausforderer.

Der 42-jährige Arslan musste seine sechste Niederlage im 40. Kampf hinnehmen. Hucks Bilanz weist nunmehr 35 Siege in 38 Profi-Kämpfen aus.

"So was macht den Boxsport kaputt"

"Ich habe gekämpft wie ein Löwe und präziser getroffen", verteidigte Huck das umstrittene Urteil. Sein Kontrahent Arslan verkündete hingegen fassungslos: "Ich habe selten so viele Treffer gesetzt, und er hat nur auf die Deckung geschlagen. So was macht den Boxsport kaputt. Ich habe so viele Treffer mehr gesetzt. Ich glaube das ganze Publikum sieht mich als Sieger. Ich bin um meinen Sieg gebracht worden. Ich wäre heute der neue Weltmeister. Ich hätte Geschichte geschrieben."

Tatsächlich feierte das Publikum den Herausforderer auch nach der feststehenden Niederlage mit "Firat, Firat"-Sprechchören.

Arslan dominiert erste Boxhälfte

Titelverteidiger Huck tat sich gegen den stürmisch angreifenden Herausforderer überaus schwer und musste in der ersten Kampfhälfte einige Runden abgeben. Danach steigerte sich der Schützling von Trainer Ulli Wegner zwar, musste aber bis zum Schluss um den Sieg bangen. Den brachte Huck erst mit zwei Schlussrunden denkbar knapp unter Dach und Fach.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal