Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Vitali Klitschko deutet Karriereende an

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vitali Klitschko deutet Karriereende an

15.11.2012, 21:50 Uhr | dpa

Vitali Klitschko deutet Karriereende an. Vitali Klitschko will keine Rekorde als ältester Boxer der Welt brechen.

Vitali Klitschko will keine Rekorde als ältester Boxer der Welt brechen. (Quelle: dpa)

Hamburg (dpa) - Box-Weltmeister Vitali Klitschko deutet im Fernsehen sein baldiges Karriereende an.

"Ich will keine Rekorde brechen als ältester Boxer der Welt. Fast alle Träume, die ich hatte, habe ich realisiert", sagte der 41-Jährige in der ARD-Sendung "Beckmann". "Man muss realistisch bleiben und die biologischen Prozesse im Körper sehen, man wird nicht jünger. Wichtig ist, zum richtigen Zeitpunkt aufzuhören."

Die endgültige Entscheidung will Vitali Klitschko vor dem 17. Dezember bekanntgeben. An diesem Tag tritt zum ersten Mal das ukrainische Parlament zusammen. Ende Oktober war Klitschkos Partei mit 13,95 Prozent der Stimmen zur drittstärksten Fraktion gewählt worden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal