Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Boxen: Wegner attackiert Marco Huck

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wegner attackiert eigenen Schützling

05.12.2012, 12:32 Uhr | t-online.de, dpa

Boxen: Wegner attackiert Marco Huck. Ulli Wegner und Marko Huck (Quelle: imago/osnapix)

Ulli Wegner (re.) erklärt seinem Schützling Marco Huck, dass er noch viel Luft nach oben hat. (Quelle: osnapix/imago)

Box-Trainer Ulli Wegner hat seinem Schützling Marco Huck Defizite bescheinigt. "Marco fehlt die Amateur-Laufbahn. Alle guten Leute sind dort gestählt worden, ob Sven Ottke, Henry Maske oder auch die Klitschkos. Marco dagegen war Kickboxer und hatte als Boxer nur 15 Amateur-Kämpfe. Und wo hat er die gemacht? In Kleinkleckersdorf! Das bringt ihn nicht weiter", sagte Wegner der "Sport Bild". Der Cruisergewichts-Weltmeister mit dem Spitznamen Käpt'n Huck hatte zuletzt einen umstrittenen Sieg gegen Ex-Champion Firat Arslan errungen.

Wegner forderte Huck auf, sich nicht nur auf seine "unglaubliche Physis" zu verlassen. "Im Kopf muss noch einiges dazukommen", sagte der 70 Jahre alte Coach. "Er darf nicht zu schnell denken, dass er schon ein Großer ist." Dass Huck im Schwergewicht gegen einen Klitschko antritt, hält Wegner für unwahrscheinlich. "Wir wollen mal realistisch bleiben. Marco ist im Cruisergewicht gut aufgehoben."

Wegner: "Eines Tages haut Helenius Klitschko um"

Gegen einen der Klitschko-Brüder würde er lieber seinen Schützling Robert Helenius stellen. Er arbeite hart mit dem Finnen, sagte Wegner. "Ich bete jeden Tag, dass Wladimir Klitschko noch lange boxt. Eines Tages haut ihn Helenius um. Das ist mein großer Traum", sagte der Trainer.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal