Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Weltboxverband suspendiert indische Boxer vorläufig

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Weltboxverband suspendiert indische Boxer vorläufig

07.12.2012, 09:34 Uhr | dpa

Neu Delhi (dpa) - Nach der Suspendierung des Nationalen Olympischen Komitees Indiens (IOA) durch das IOC ist auch der Boxverband des Landes wegen möglicher Einmischung der Politik in den Sport vorläufig gesperrt worden.

Der internationale Boxverband AIBA verkündete in Lausanne, den indischen Amateurboxverband IABF vorläufig nicht mehr zuzulassen. Als Grund nannte die AIBA die "mögliche Manipulation der letzten IABF-Wahl".

Kritiker meinen, bei der Wahl im September sei die Satzung des Verbandes verändert worden, um einen Vorstandsposten für Abhay Singh Chautala zu schaffen. Chautala war zum Präsidenten des indischen NOK gewählt worden, obwohl das Internationale Olympische Komitee die Wahl untersagt hatte. Die AIBA kündigte an, die Wahl des nationalen Boxverbandes nun untersuchen zu wollen. IABF-Präsident Abhishek Matoria sagte dem indischen Nachrichtensender NDTV, er sei geschockt über die Suspendierung. "Wir hatten alle Informationen zur Verfügung gestellt, die das internationale Gremium forderte."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Heute bereut sie es: 
Emma Thompson lehnte Date mit Donald Trump ab

Die Schauspielerin verriet in einem Interview, dass Trump sie 1997 auf ein Date eingeladen hat. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal