Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Felix Sturm will Kampf gegen Radosevic "professioneller" angehen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sturm vor WM-Ausscheidung: "Professioneller" gearbeitet

03.06.2013, 15:16 Uhr | dpa

Felix Sturm will Kampf gegen Radosevic "professioneller" angehen. Felix Sturm boxt am 6.

Felix Sturm boxt am 6. (Quelle: dpa)

Dortmund (dpa) - Der frühere Profibox-Weltmeister Felix Sturm will nach seinen beiden enttäuschenden Kämpfen gegen Daniel Geale und Sam Soliman "professioneller" arbeiten.

"Ich habe mich zu sehr entspannt und auf mein Talent verlassen. Deswegen konnte ich nicht den Felix Sturm zeigen, der die ganzen Erfolge geholt hat", sagte der 34 Jahre alte Mittelgewichtler in Dortmund. In der dortigen Westfalenhalle wird Sturm am 6. Juli einen WM-Ausscheidungskampf gegen den ungeschlagenen Montenegriner Predrag Radosevic bestreiten.

Sturm hatte am 1. September 2012 in der Titelvereinigung gegen den Australier Geale die WBA-Krone und dann die WM-Ausscheidung gegen dessen Landsmann Soliman verloren. Soliman wurde allerdings des Dopings überführt und gesperrt, der Kampf als "No Contest" gewertet. Sturms kommender Gegner Radosevic hat alle seine 27 Kämpfe gewonnen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Weltklasse 
Amateurfußballer haut mit Tor alle vom Hocker

Diese Szene aus einem belgischen Amateurspiel geht um die Welt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal