Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Deutsches Trio erreicht Medaillenränge bei EM

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Deutsches Trio erreicht Medaillenränge bei EM

05.06.2013, 21:43 Uhr | dpa

Deutsches Trio erreicht Medaillenränge bei EM. Artem Harutyunyan (l) landet einen Treffer am Kopf des Türken Huseyin Karlslioglu.

Artem Harutyunyan (l) landet einen Treffer am Kopf des Türken Huseyin Karlslioglu. (Quelle: dpa)

Minsk (dpa) - Ein deutsche Trio darf sich bei den Box-Europameisterschaften in Minsk Titelhoffnungen machen. Artem Harutyunyan aus Hamburg, Emir Ahmatovic aus Wetzlar und Arayk Marutyan aus Schwerin zogen am Mittwoch in das Halbfinale am Freitag ein und haben Bronze damit bereits sicher.

Für die beiden Olympiastarter Stefan Härtel (Berlin) und Erik Pfeifer (Lohne), Altmeister Ronny Beblik (Chemnitz) und EM-Debütant Kastriot Sopa (Ludwigsburg) ist das Turnier in der weißrussischen Hauptstadt nach ihren Viertelfinalniederlagen dagegen beendet.

Halbweltergewichtler Harutyunyan, der in Schwerin von Michael Timm trainiert wird, bezwang Huseyin Karslioglu aus der Türkei mit 2:1-Richterstimmen (28:29, 30:25, 30:26). Im Halbfinale trifft der 22 Jahre alte ehemalige deutsche Meister am Freitag auf Dmitri Galagot aus Moldau. Der bis vor wenigen Monaten noch völlig unbekannte Ahmatovic setzte sich in der Runde der besten Acht gegen Sandro Dirnfeld (Slowakei) mit 3:0 (30:26, 29:28, 29:28) durch. Sein Gegner in der Vorschlussrunde ist der Russe Alexej Jegorow.

Timm-Schützling Marutayan vervollständigte am Abend das deutsche Medaillentrio. Der U22-EM-Dritte, der bereits bei der EM 2011 in den Ring gestiegen war, bezwang Zaal Kvachatadze (Georgien). Im Kampf um den Finaleinzug trifft der gebürtige Armenier am Freitag auf Pawel Kastramin (Weißrussland).

Für Sopa war allein schon das Vordringen an die Schwelle der Medaillenränge ein Erfolg. Mehr aber ging nicht. Der deutsche Meister verlor gegen den Lokalmatadoren Vazgen Safarynts mit 0:2 (27:30, 27:30, 27:30) und gab dabei alle drei Runden ab.

Ausgerechnet die drei erfahrensten Deutschen neben Fliegengewichtler Ronny Beblik (Chemnitz) aber scheiterten. Mittelgewichtler Härtel unterlag dem Iren Jason Quigley mit 0:3 (27:30, 27:30, 28:29). Superschwergewichtler Pfeifer hatte gegen Ex-Europameister Sergej Kuzmin (Russland) ebenfalls mit 0:3 (26:30, 28:29, 28:29) das Nachsehen. Auch Fliegengewichtler Beblik verpasste eine erneute internationale Medaille nach seiner Niederlage gegen Titelverteidiger Andrew Selby (Wales).

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
England-Prank 
Böser Streich: Mann freut sich zu früh über Jackpot

Der 35-jährige Gary Boon rubbelt ein paar Lotterielose frei. Dann der Schock: Er hat den Hauptgewinn von 100.000 Pfund gewonnen. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Anzeige
Funktionale Sport- und Outdoor-Mode für sie und ihn

Mit der perfekten Kleidung und dem passenden Equipment sportliche Ziele erreichen. bei tchibo.de

Shopping
Samsung Galaxy S8 für nur 1,- €*

Im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone. Jetzt vorbestellen bei der Telekom. Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal