Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Weltmeisterin Kühne verletzt: Keine Titelverteidigung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Weltmeisterin Kühne verletzt: Keine Titelverteidigung

02.07.2013, 15:44 Uhr | dpa

Weltmeisterin Kühne verletzt: Keine Titelverteidigung. Ramona Kühne muss verletzt die Titelverteidigung absagen.

Ramona Kühne muss verletzt die Titelverteidigung absagen. (Quelle: dpa)

Hamburg (dpa) - Box-Weltmeisterin Ramona Kühne kann ihre Titel nicht wie geplant am 13. Juli in Dresden verteidigen.

Die Superfedergewichtlerin aus Berlin habe sich im Training einen Muskelfaserriss in der Bauchdecke zugezogen und müsse daher vier bis sechs Wochen pausieren, teilte ihre SES-Promotion Magdeburg mit.

"Ich bin sehr unglücklich über die Situation, weil ich mich riesig auf Dresden und den Kampf gefreut habe", sagte Kühne. Den Hauptkampf in der Elbestadt bestreitet WBO-Supermittelgewichtsweltmeister Robert Stieglitz (Magdeburg) gegen den Japaner Yuzo Kiyota.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal