Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Wladimir Klitschko: Nächster Kampf findet im April gegen Alex Leapai statt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fight in Oberhausen  

Klitschko verteidigt WM-Titel gegen Leapai

03.02.2014, 14:29 Uhr | sid

Wladimir Klitschko: Nächster Kampf findet im April gegen Alex Leapai statt. Spielt mit seinen Muskeln: Box-Champion Wladimir Klitschko verteidigt seinen WM-Titel im April in Oberhausen. (Quelle: imago/ITAR-TASS)

Spielt mit seinen Muskeln: Box-Champion Wladimir Klitschko verteidigt seinen WM-Titel im April in Oberhausen. (Quelle: imago/ITAR-TASS)

Box-Weltmeister Wladimir Klitschko verteidigt seine Titel im Schwergewicht am 26. April gegen den Australier Alex Leapai. Der WM-Fight findet in Oberhausen statt.

Der 37 Jahre alte Klitschko, IBF- und IBO-Schwergewichtsweltmeister sowie WBO- und WBA-Superchampion, trifft auf den drei Jahre jüngeren Leapei, den aktuellen Pflichtherausforderer der WBO.

Leapai: "Ich werde Wladimir besiegen"

Der Australier spuckt vor dem Duell schon große Töne. "Alle reden nur über Wladimirs 61 Siege und darüber, wie großartig er ist. Ich denke aber nur an seine drei Niederlagen gegen Gegner, die nicht annähernd so hart schlagen können wie ich", sagte Leapai: "Ich werde Wladimir besiegen, und es wird nicht einmal mein härtester Kampf sein."

Leapai machte im Vorjahr auf sich aufmerksam, als er Ende November gegen Denis Boizow, bis dahin unbesiegte Nummer eins der WBO-Weltrangliste, einen dominant geführten Kampf einstimmig nach Punkten gewann. Durch diesen Erfolg ernannte die WBO Leapai zum offiziellen Herausforderer des Vierfach-Champions Klitschko.

Klitschko: "Freue mich auf spannende Herausforderung"

"Es hat mich beeindruckt, wie sich Alex Leapai gegen Boizow durchgesetzt hat: Robustheit, Schlaghärte und viel Herz. Aber er hat auch gezeigt, dass er einstecken kann und sich in der Rolle des Underdogs sehr wohl fühlt", sagte Klitschko: "Ich bin gewarnt, werde mich sehr fokussiert auf ihn vorbereiten und freue mich auf diese spannende Herausforderung."

Der 1,83 Meter große Leapai, der mit dem Kampfnamen "The Lionheart" in den Ring steigt, wurde in Samoa geboren und lebt und trainiert im australischen Logan City. Es war ursprünglich sogar im Gespräch, den Kampf in Australien stattfinden zu lassen. 2004 hatte Leapai seine Profilaufbahn begonnen und gleich zu Beginn seiner Karriere den Großteil seiner bisher vier Niederlagen kassiert. Mit dem Sieg gegen Boizow verbesserte er seinen Rekord auf 30 Siege (24 durch K.o.).

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal