Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Boxen: Robert Stieglitz gegen Arthur Abraham wird Publikumsmagnet

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Boxen  

WM-Kampf Stieglitz gegen Abraham wird Publikumsmagnet

25.02.2014, 16:30 Uhr | dpa

Boxen: Robert Stieglitz gegen Arthur Abraham wird Publikumsmagnet. Robert Stieglitz (l) und Arthur Abraham kämpfen am Samstag in Magdeburg gegeneinander.

Robert Stieglitz (l) und Arthur Abraham kämpfen am Samstag in Magdeburg gegeneinander. Foto: Jens Wolf. (Quelle: dpa)

Magdeburg (dpa) - Eine mit 7500 Zuschauern ausverkaufte Arena in Magdeburg, Public-Viewing in der Stadt des Weltmeisters und deutschlandweite Übertragungen in acht Kinos:

Die dritte Auflage der Box-Weltmeisterschaft um den WBO-Titel im Supermittelgewicht zwischen Robert Stieglitz und Arthur Abraham am Samstag in Magdeburg wird zum Publikumsmagnet. "Das ist Champions League", schwärmte Ulf Steinforth, der Manager des Weltmeisters Stieglitz, beim ersten Aufeinandertreffen der Boxer vor dem Kampf.

Die Hauptdarsteller vom Samstag blieben im Kunsthistorischen Museum ruhig und relativ wortkarg. "Natürlich ist das ein Alles-oder-nichts-Kampf", sagte der 34 Jahre alte Abraham, der das letzte Aufeinandertreffen durch Technischen K.o. in der vierten Runde im März 2013 verloren hatte. Den ersten Kampf hatte der Berliner gegen Stieglitz nach Punkten gewonnen.

"Das wird der Kampf des Jahres", prophezeite Abraham-Trainer Ulli Wegner. "Er wird nicht über die Zeit gehen - wo Arthur hinhaut, wächst kein Gras mehr. Er gewinnt natürlich", sagte Wegner weiter. Siegessicher zeigte sich aber auch der zwei Jahre jüngere Titelträger, der am Samstag seinen 50. Profikampf absolvieren wird. "Arthur muss bei mir in der 'Höhle des Löwen' antreten. Ich werde meinen Titel verteidigen", erklärte der Deutsch-Russe Stieglitz.

Steinforth hatte den Kampf für einen Börsenangebot von 2,3 Millionen Euro nach Magdeburg geholt. Herausforderer Abraham kassiert davon 25 Prozent, Stieglitz offiziell 75 Prozent.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal