Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

WM-Kampf von Marco Huck gegen Mirko Larghetti fällt aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Daumen kaputt  

WM-Kampf von Marco Huck fällt aus

11.03.2014, 18:13 Uhr | sid

WM-Kampf von Marco Huck gegen Mirko Larghetti fällt aus. Marko Huck kann in nächster Zeit nicht in den Ring steigen. (Quelle: imago/Mausolf)

Marko Huck kann in nächster Zeit nicht in den Ring steigen. (Quelle: imago/Mausolf)

Die Titelverteidigung von Cruisergewichts-Weltmeister Marco Huck am 29. März ist geplatzt. Der WBO-Champion erlitt im Sparring einen Daumenbruch an der Schlaghand und wird nicht wie geplant gegen gegen den unbesiegten Italiener Mirko Larghetti (31) in Berlin antreten können. Der 29-Jährige muss die nächsten Wochen mit dem Training aussetzen. Das gab Hucks Management bekannt.

"Ich glaube, soviel Pech hatten wir noch nie mit einer Veranstaltung", sagte Promoter Kalle Sauerland, "erst müssen wir das Event um drei Wochen auf den 29. März verschieben, dann diese langwierige Krankheit bei Pablo und nun die Hiobsbotschaft mit Marcos Daumenbruch. Für alle Fans, die sich auf den Kampfabend gefreut haben, tut es uns sehr leid."

Hernandez leidet an Gastritis

Huck wollte Ende März für seinen Teamkollegen Yoan Pablo Hernandez einspringen, der seinen WM-Gürtel im Cruisergewicht verteidigen wollte. Da der IBF-Champion nach einer Virusinfektion weiterhin an einer Gastritis (Magenschleimhautentzündung) laboriert, wäre Hernandez nicht mehr rechtzeitig fit geworden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
England-Prank 
Böser Streich: Mann freut sich zu früh über Jackpot

Der 35-jährige Gary Boon rubbelt ein paar Lotterielose frei. Dann der Schock: Er hat den Hauptgewinn von 100.000 Pfund gewonnen. Video


Shopping
Anzeige
Prepaid-Aktion: Jetzt 10-fach- es Datenvolumen sichern

Prepaid-Tarife ab 4,95 €*/pro 28 Tage. Jetzt zugreifen! www.telekom.de Shopping

Shopping
Freestyle für Männer: So modisch wird der Frühling!

Die Trends für ihn: Shirts, Jacken, Hemden u.v.m. in den angesagten Farben der Saison. bei tchibo.de

Anzeige
Paul-Paula Matratze: Ein echter „Bettseller“

Erholsamer Schlaf garantiert: One Fits All Matratze, die zu Ihren Bedürfnissen passt. OTTO.de

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal