Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Fleißiger Abraham peilt 40. Sieg im Ring an

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Boxen  

Fleißiger Abraham peilt 40. Sieg im Ring an

02.05.2014, 12:10 Uhr | dpa

Fleißiger Abraham peilt 40. Sieg im Ring an. Arthur Abraham bereitet sich konzentriert beim Sparring auf seinen Kampf vor.

Arthur Abraham bereitet sich konzentriert beim Sparring auf seinen Kampf vor. Foto: Patrick Pleul. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Zeit zum Feiern blieb kaum, der Urlaub war kurz. Box-Weltmeister Arthur Abraham steht quasi direkt im Anschluss an die Rückeroberung seines Titels wieder im Ring - und vor dem 40. Profisieg seiner Karriere.

Der 34 Jahre alte Berliner stellt sich am Samstag im heimischen Velodrom dem um ein Jahr älteren Herausforderer Nikola Sjekloca. Über alles andere als einen eindeutigen Erfolg gegen den Montenegriner - wie zuletzt am 1. März gegen Robert Stieglitz - denken Abraham und seine Entourage nicht nach.

Senior-Manager Wilfried Sauerland, dem zum Ende des Jahres der gänzliche Ausstieg des TV-Partner ARD nach 14 Jahren Zusammenarbeit droht, fiel in den vergangenen Tagen zunächst ein Stein vom Herzen: "Arthur hat keine Gewichtsprobleme - das ist für ihn schon der halbe Sieg."

Auch der strenge Abraham-Trainer Ulli Wegner schien mit seinem Schützling zufrieden, der in der Vergangenheit seine Vorbereitungen nicht selten etwas nachlässig anging. "Arthur wird reifer, er weiß, worauf es ankommt. Wenn er weiter bei der Stange bleibt, kann er noch viel erreichen", sagte der 72-Jährige über den Eifer des WBO-Weltmeisters in der Sportschule Kienbaum. Abraham, als Jugendlicher Radsport-Amateur, will im Rhythmus bleiben und in diesem Jahr noch zwei weitere Kämpfe absolvieren.

Sein aktueller Gegner Sjekloca hat keinen Kampfrekord zum Fürchten, und kurioserweise verdiente er sich die WM-Chance wohl durch seine erste Niederlage im 26. Fight. In einer WM-Ausscheidung unterlag der Weltranglisten-Zwölfte dem späteren Titelträger Sakio Bika aus Kamerun. Der Kampf habe ihn gelehrt, "in mir schlummert das Potenzial, Weltmeister zu werden", meinte Sjekloca. Diese Kapazitäten will er in Berlin abrufen. Der Herausforderer, nur achtmal als K.o.-Sieger erfolgreich, findet: "Abraham war ein großer Champion - ich betone: Er war."

Der schlagstarke Weltmeister hält sich beim üblichen Wortgeklingel dezent zurück. "Die Zeit ohne Titel war traurig, ich bleibe natürlich Weltmeister", prophezeite Abraham, der so sicher vom Heimsieg ausgeht, dass er schon den nächsten oder übernächsten Titelkampf im Kopf hat.

IBF-Mittelgewichts-Weltmeister Felix Sturm könnte ein Kandidat sein - vielleicht sogar im Berliner Olympiastadion. "Technisch wäre das möglich. Aber zunächst müssen Arthur und Sturm am 31. Mai gegen Sam Soliman gewinnen", sagte Sauerland zu den Zukunftsplänen. Für solch einen Kampf würden verschiedene TV-Anstalten wahrscheinlich Schlange stehen.

Ab 2015 könnte die aus der ARD gespeiste Geldquelle - pro Jahr geschätzte rund 13 Millionen Euro inklusive Produktionskosten - für den Sauerland-Boxstall versiegen. Bis August soll in gemeinsamen Gesprächen geklärt werden, ob es zu geänderten Konditionen weitergeht. Eine Möglichkeit wäre, punktuell nur noch Topkämpfe zu Übertragen. Aber das Hintertürchen zum Weitermachen scheint wohl doch sehr klein. Es seien "natürlich Alternativ-Szenarien" im Gespräch, meinte dazu Sauerland-Geschäftsführer Frederick Ness. "So oder so - bei uns geht's auf jeden Fall weiter", sagte Meistertrainer Wegner.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal