Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Boxen: Frühes Aus für Künzel bei deutschen Boxmeisterschaften

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Boxen  

Frühes Aus für Künzel bei deutschen Boxmeisterschaften

15.10.2014, 17:51 Uhr | dpa

Straubing (dpa) - Für Amateurboxer Kevin Künzel sind die Hoffnungen auf seinen dritten deutschen Meistertitel bereits nach dem ersten Kampf geplatzt.

Der 26 Jahre alte Halbschwergewichtler aus Schkopau bei Halle/Saale unterlag am Mittwoch bei den 92. nationalen Titelkämpfen in Straubing im Achtelfinale in einem Duell zweier Auswahlboxer gegen Serge Michel aus Traunreut einstimmig nach Punkten.

Im Weltergewicht wahrte der viermalige Vizemeister Slawa Kerber hingegen seine Chancen, endlich einmal einen Meistergürtel mit nach Hause nehmen zu können. Der 28-Jährige aus Lohne in Niedersachsen gewann sein Auftaktduell gegen Vjaceslaw Spomer aus Neckargartach ebenfalls einstimmig.

Bei den Titelkämpfen in Straubing steigen in den zehn Gewichtsklassen insgesamt 90 Boxer in den Ring. Die Asse aber sind nicht mehr dabei. Erfolgreiche Boxer wie Superschwergewichtler Erik Pfeifer aus Lohne und der Schweriner Arayk Marutyan, die bei den Weltmeisterschaften im Vorjahr jeweils Bronze gewannen, sind in die Profi-Abteilung APB des Weltverbandes AIBA gewechselt. Auch Titelverteidiger Stefan Härtel fehlt. Der Berliner Mittelgewichtler ist inzwischen ebenfalls Profi, allerdings im Sauerland-Stall.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal