Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Wladimir Klitschko will schon im April wieder in den Ring

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Keine große Babypause  

Klitschko will schon im April wieder in den Ring

16.11.2014, 12:14 Uhr | t-online.de

Wladimir Klitschko will schon im April wieder in den Ring. Wladimir Klitschko posiert stolz mit seinen WM-Gürteln. (Quelle: AP/dpa)

Wladimir Klitschko posiert stolz mit seinen WM-Gürteln. (Quelle: AP/dpa)

Aus Hamburg berichtet Jens Bistritschan

Die Nacht nach seinem Sieg im WM-Kampf gegen Kubrat Pulev war kurz. Denn schon früh morgens saß Wladimir Klitschko im Flieger. Sein Ziel: Nashville im US-Bundesstaat Tennessee. Dort erwartet seine Verlobte Hayden Panettiere Anfang Dezember das erste Kind des Paares.

Die Schauspielerin war wegen der Schwangerschaft nicht in Hamburg, sondern hatte in den USA den Kampf vor dem Fernseher verfolgt. Klitschkos größte Sorge war dann auch gewesen, "dass ich die Geburt verpasse".

Sein Bruder Vitali, Vater von drei Kindern, habe ihm immer wieder vorgeschwärmt, wie toll es sei, Nachwuchs zu haben. "Ich war richtig neidisch", bekannte Klitschko. Und zudem habe Vitali ihm versichert: "Als Vater schlägt man härter."

Nächster Gegner ein Brite?

Seine neue Rolle als Vater wird Klitschko aber nicht davon abhalten, voraussichtlich im Frühjahr schon wieder in den Ring zu steigen. Laut Manager Bernd Bönte sind für den April in Deutschland schon einige Hallen vorreserviert.

In diesem Fall dürfte der Sieger des WBO-Ausscheidungskampfes zwischen den Briten Tyson Fury und Dereck Chisora gute Chancen auf ein Ring-Duell mit dem Weltmeister der Verbände IBF, WBA und WBO bekommen.

Ein Gürtel fehlt Klitschko noch

Aber auch für einen Fight in den USA gibt es gute Argumente. Zum einen wäre Klitschko da näher bei seiner Verlobten und seiner Tochter. Zum anderen hat Dr. Steelhammer gerade einen Vertrag über drei Kämpfe mit dem US-Pay-Sender HBO unterschrieben. Der Sieg gegen Pulev war der erste davon. Und natürlich dürften die Amerikaner darauf drängen, dass ein Landsmann von ihnen der Gegner wird. Der Name Bryant Jennings wurde mehrfach genannt. Der 30-Jährige stieg bisher 19 Mal als Profi in den Ring und verließ ihn immer als Sieger.

Und natürlich ist da dann auch noch der WBC-Titel, der letzte der vier großen Boxverbände, der Klitschko noch fehlt. Doch da muss er sich noch ein wenig gedulden. Der Kanadier Bermane Stiverne muss auf Weisung der WBC seinen Gürtel erst einmal gegen den US-Amerikaner Deontay Wilder verteidigen, der mit 32 K.o. in 32 Kämpfen auf sich aufmerksam gemacht hat. Doch für dieses Duell steht noch kein Termin fest, Januar oder gar erst Februar könnte es soweit sein. Ein Vereinigungskampf dürfte also frühestens im Spätsommer oder Herbst über die Bühne gehen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal