Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Geldmaschine Floyd Mayweather junior: Zukunft jenseits der Verbände?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Boxen  

Geldmaschine Mayweather: Zukunft jenseits der Verbände?

04.05.2015, 14:26 Uhr | dpa

Geldmaschine Floyd Mayweather junior: Zukunft jenseits der Verbände?. Die Zukunft von Floyd Mayweather ist ein Zahlenspiel.

Die Zukunft von Floyd Mayweather ist ein Zahlenspiel. Foto: epa. (Quelle: dpa)

Las Vegas (dpa) - Nach seinem Sieg über den Filipino Manny Pacquiao rätselt die Boxwelt über die Zukunft von Floyd Mayweather. Wie geht es mit seiner Karriere weiter? Legt er die WM-Titel aus Geiz nieder oder steckt etwas Anders dahinter?

Wird es einen Rückkampf geben?

Das ist nicht ausgeschlossen, aber nach derzeitigem Stand eher nicht zu erwarten. Dafür war das Resultat von 118:110, 116:112, 116:112 Punkten zu deutlich. Ein Rückkampf ist nur sinnvoll bei knappem und umstrittenem Ausgang.

Ließe sich eine erneuter Kampf gut verkaufen?

Schätzungen gehen davon aus, dass lediglich rund 60 bis 70 Prozent der TV-Zuschauer von diesem Samstag den Kampf erneut im Pay-Per-View-Verfahren in den USA buchen würden. Die Einnahmen von geschätzten 400 Millionen Dollar, die diesmal erzielt wurden, lassen sich nicht steigern. Das riesige Interesse am Original belegt unter anderem auch der Kurznachrichten-Dienst Twitter. Die Tweets zum Kampf wurden weltweit 2,7 Milliarden Mal gesehen.

Warum will Mayweather seine WM-Gürtel zurückgeben?

Seine offizielle Begründung ist, er sei nicht habgierig und wolle auch anderen Boxern Titelchancen einräumen. Das klingt sympathisch, ist aber nicht ganz ernst zu nehmen. Denn mehrere Titel entfachen auch Druck: Es gibt nun mehr Termine, es gibt Pflichtverteidigungen gegen Gegner, die nicht das große Geld versprechen.

Wie viele Titel hat Mayweather?

Im Weltergewicht die Titel von WBC und WBO und den Titel Superchampion der WBA. Zudem ist er WBC-Weltmeister und WBA-Superchampion im Halbmittelgewicht. Weil er aber nicht gleichzeitig Champion in zwei verschiedenen Klassen sein darf, wird er vermutlich das Halbmittelgewicht aufgeben.

Will sich Mayweather Abgaben ersparen?

Normalerweise müssen beide WM-Boxer drei Prozent ihrer Börse an den jeweiligen Weltverband abführen. Bei Superchampion-Titel werden nur 1,5 Prozent fällig. Eine Berechnung bei Mayweather und Pacquiao ist allerdings unmöglich. Top-Boxer einigen sich im Vorfeld mit den Verbänden auf einen deutlich geringeren Betrag. Auf die Abgaben würde Mayweather bei Gesamteinnahmen von 150 bis 200 Millionen Dollar zwar gern verzichten, doch sie schmerzen ihn kaum.

Gibt es einen anderen Grund?

In den USA existiert das Projekt PBC: Premier Boxing Champions. Dahinter steht der steinreiche Betriebswirtschaftler Al Haymon. Der Mann, der in der Musik- und Konzertbranche ein Standbein hat, soll bereits rund 160 Boxer, darunter Mayweather, unter Vertrag haben. Er baut mit rund 350 Millionen Dollar eine Boxserie jenseits der bekannten Weltverbände auf, auf deren Titel er keinen Wert legt. Free-TV-Sender wie NBC und CBS sind involviert. Wer im Free-TV als Star aufgebaut wurde, kommt ins Bezahlfernsehen. Haymon taucht fast nie in der Öffentlichkeit auf, gibt keine Interviews, zieht aber die Strippen. Dort sieht Mayweather offensichtlich seine Zukunft.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal