Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Boxen: Chagaev verliert WM-Titel an Australier Browne

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Boxen  

Chagaev verliert WM-Titel an Australier Browne

06.03.2016, 13:46 Uhr | dpa

Boxen: Chagaev verliert WM-Titel an Australier Browne. Lucas Browne bringt Ruslan Chagaev zu Boden.

Lucas Browne bringt Ruslan Chagaev zu Boden. Foto: Murat Kazbekov. (Quelle: dpa)

Grosny (dpa) - Der in Hamburg lebende Schwergewichtsboxer Ruslan Chagaev hat seinen Weltmeistertitel des Verbandes WBA überraschend verloren. Der 37-jährige Usbeke unterlag in Grosny dem Australier Lucas Browne durch technischen K.o. in der zehnten Runde.

Der in 24 Kämpfen unbesiegte Browne ist erster Schwergewichtschampion in der Geschichte Australiens. Für Chagaev war es die dritte Niederlage im 39. Profikampf. Zuvor hatte er gegen Wladimir Klitschko (2009) und Alexander Powetkin (2011) verloren.

Chagaev hatte auf Einladung des tschetschenischen Präsidenten Ramsan Kadyrow in der Hauptstadt der russischen Teilrepublik gekämpft. In der sechsten Runde des WM-Duells vor 7000 Zuschauern schickte er den 36-jährigen Australier zu Boden. Der Herausforderer wurde angezählt, die Pausenglocke rettete ihn jedoch. In der zehnten Runde ging Chagaev nach einer Rechten Brownes zu Boden. Zwar stand er wieder auf, konnte sich dem anschließenden Schlagwirbel des elf Zentimeter größeren Australiers aber nicht entziehen. Der Ringrichter brach daraufhin den Kampf ab.

Die anderen Titel der großen Weltverbände im Schwergewicht teilen sich der Brite Tyson Fury (WBO und Super-Champion WBA), Charles Martin (USA/IBF) und Deontay Wilder (USA/WBC). Der Rückkampf zwischen Fury und Ex-Weltmeister Klitschko, der einst die Titel von WBO, IBF und WBA (Superchampion) besaß, soll möglichst noch bis Juni stattfinden. Wie Klitschko sagte, hofft er auf eine Bekanntgabe des Datums in wenigen Tagen. Martin verteidigt seinen IBF-Titel am 9. April in London gegen Anthony Joshua. Der 26 Jahre alte Brite hatte vor vier Jahren in London die olympische Goldmedaille im Superschwergewicht gewonnen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Arbeiter entdecken wahres Ungetüm

Die 400 Kilogramm schwere Anakonda konnte nur tot geborgen werden. Video


Shopping
Shopping
Stärken Sie Ihr Immunsystem für die kalte Jahreszeit

Vitamine und Mineralien zu reduzierten Preisen. Jetzt bestellen und sparen! zu DocMorris

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal