Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Boxen: Keine Klärung der Dopinggerüchte um Fury

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Boxen  

Keine Klärung der Dopinggerüchte um Fury

07.07.2016, 11:54 Uhr | dpa

Boxen: Keine Klärung der Dopinggerüchte um Fury. Tyson Fury steht unter Dopingverdacht.

Tyson Fury steht unter Dopingverdacht. Foto: Lukas Schulze. (Quelle: dpa)

Hamburg (dpa) - In der angeblichen Doping-Affäre um Boxweltmeister Tyson Fury gibt es noch keine Aufklärung. "Wir warten auf eine Mitteilung der englischen Anti-Doping-Agentur UKAD. Ich weiß nicht, was die seit Februar 2015 ermitteln", sagte Thomas Pütz, Präsident des Bundes Deutscher Berufsboxer (BDB).

Bei Fury sollen nach dem Kampf gegen den Hamburger Christian Hammer im Februar 2015 erhöhte Nandrolonwerte festgestellt worden sein, hatte eine englische Zeitung vor einigen Tagen berichtet. Es soll eine Anhörung Furys gegeben haben, Konsequenzen seien aber nie gezogen worden. Im November 2015 gewann Fury den WM-Kampf gegen Wladimir Klitschko. Bei einem Dopingvergehen zuvor hätte er aber gesperrt werden müssen.

"Wenn die englische Behörde glaubt, das aussitzen zu können, dann irrt sie. Wir drängen auf Aufklärung und lassen nicht locker", sagte Pütz. Der Ukrainer Klitschko boxt mit einer deutschen Lizenz. Der erste Kampf in Düsseldorf fand unter BDB-Aufsicht statt.

Der angesetzte Rückkampf zwischen Fury und Klitschko in Manchester musste verschoben werden. Als Grund war eine Knöchelverletzung des Briten angegeben worden. Ein neuer Termin wurde noch nicht ausgehandelt. Im Gespräch ist Ende Oktober. "Solange die Dopingsache nicht geklärt ist, hätte ich Bedenken, den Kampf stattfinden zu lassen", sagte Pütz. Verantwortlich für den Rückkampf ist der englische Verband.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video


Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal