Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Boxen: Boxweltmeister Sturm zieht von Köln nach Bosnien

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Boxen  

Boxweltmeister Sturm zieht von Köln nach Bosnien

28.08.2016, 12:46 Uhr | dpa

Boxen: Boxweltmeister Sturm zieht von Köln nach Bosnien. Felix Sturm ist nach Bosnien gezogen.

Felix Sturm ist nach Bosnien gezogen. Foto: Roland Weihrauch. (Quelle: dpa)

Hamburg (dpa) - Boxweltmeister Felix Sturm hat sein Gym in Köln aufgelöst und sich in Bosnien niedergelassen. "Felix hat Abschied genommen und ist mit seiner Familie nach Bosnien gezogen", sagte Sturms Manager Roland Bebak der "Bild am Sonntag".

Die vier im Kölner Gym trainierenden Boxer sind freigestellt. Dort sollen demnächst öffentliche Fitnesskurse stattfinden.

Sturm ist als Kind bosnischer Eltern unter dem bürgerlichen Namen Adnan Catic in Leverkusen geboren worden. Ein Großteil seiner Familie wohnt in Bosnien. Der Profiboxer will seine Karriere aber noch nicht beenden. Für das nächste Jahr plant er zwei Kämpfe.

Das Dopingverfahren gegen ihn ist noch nicht abgeschlossen. Sturm wurde nach dem siegreichen WM-Kampf gegen den Russen Fjodor Tschudinow im Februar dieses Jahres positiv getestet. Die Angelegenheit liegt bei den Anwälten. Bislang wird er vom Weltverband WBA weiterhin als Superchampion im Supermittelgewicht geführt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal