Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Boxen - Boxweltmeister Huck an Hand operiert: Sechs Wochen Pause

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Boxen  

Boxweltmeister Huck an Hand operiert: Sechs Wochen Pause

22.11.2016, 21:26 Uhr | dpa

Boxen - Boxweltmeister Huck an Hand operiert: Sechs Wochen Pause. Marco Huck muss sechs Wochen mit dem Training pausieren.

Marco Huck muss sechs Wochen mit dem Training pausieren. Foto: Christian Charisius. (Quelle: dpa)

Hamburg (dpa) - Boxweltmeister Marco Huck ist an der rechten Hand operiert worden und muss eine sechswöchige Pause einlegen. Das teilte der IBO-Champion im Cruisergewicht mit.

Huck hatte sich am Samstag bei der erfolgreichen Titelverteidigung gegen den Ukrainer Dmitro Kutscher in der vierten Runde den kleinen Finger gebrochen. Der 32 Jahre alte Berliner setzte den Kampf über zwölf Runden trotz dieser Verletzung fort.

Voraussichtlich im Januar kann der Champion wieder das Training aufnehmen. In einer ersten Diagnose war zunächst eine viermonatige Pause befürchtet worden. "Bis zu meinem nächsten Kampf möchte ich so wenig Zeit wie möglich verlieren", sagte Huck.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal