Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

Fünf Pleiten für deutsche Kufencracks

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eishockey - NHL  

Fünf Pleiten für deutsche Kufencracks

21.12.2007, 11:12 Uhr | dpa

Christoph Schubert (Foto: imago)Christoph Schubert (Foto: imago) Kurz vor Weihnachten hagelte es Niederlagen für die deutschen Eishockey-Spieler in der nordamerikanischen Profiliga NHL. Christoph Schubert und die Ottawa Senators erlebten nach sechs Siegen das Ende ihrer Erfolgserie. Die Kanadier unterlagen den Atlanta Trashers mit 2:3, bleiben jedoch mit 47 Punkten das zweitbeste Team der NHL. Erst im Penaltyschießen verlor Marco Sturm mit den Bosten Bruins gegen die Pittsburgh Penguins. Beim 4:5 holte der fünfmalige Stanley-Cup-Sieger auch dank eines Treffers und einer Vorlage des deutschen Stürmers zwar einen 0:4-Rückstand auf, musste sich am Ende aber mit einem Punkt begnügen.

NHL Rekordsperre nach vorsätzlichem Foulspiel
NHL Hecht mit Sabres erfolgreich

NHL aktuell Ergebnisse und Tabellen
DEL aktuell Ergebnisse und Tabellen

Kölzig muss fünfmal hinter sich greifen

Ebenfalls mit 4:5, allerdings nach regulärer Spielzeit, unterlag Dennis Seidenberg mit den Carolina Hurricanes bei den Florida Panthers. Der Ex-Mannheimer verbuchte einen Assist. Fünf Gegentore kassierte auch Torhüter Olaf Kölzig beim 2:5 der Washington Capitals gegen die Montreal Canadiens.

Sharks verlieren erst nach Penaltyschießen

Die San Jose Sharks verloren mit Verteidiger Christian Ehrhoff 2:3 nach Penaltyschießen gegen die Phoenix Coyotes. Stürmer Marcel Goc saß nur auf der Tribüne. In die Geschichtsbücher trug sich der Slowake Marian Gaborik ein. Beim 6:3 der Minnesota Wild gegen die New York Rangers gelang es dem Torjäger als erstem NHL-Profi seit über zehn Jahren, fünf Treffer in einem Spiel zu erzielen. Zuletzt hatte dieses Kunststück der Russe Sergej Fjodorow am 26. Dezember 1996 für Detroit geschafft.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal