Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

NHL - Boston Bruins: Für Marco Sturm bleibt trotz Jubiläumstor der Jubel aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eishockey - NHL  

Trotz Jubiläumstor, der Jubel bleibt aus

23.01.2008, 10:37 Uhr | sid, dpa

Marco Sturm traf zum 200. Mal in der NHL. (Foto: imago)Marco Sturm traf zum 200. Mal in der NHL. (Foto: imago) Marco Sturm hatte soeben als erster Deutscher die Marke von 200 Treffern in der Nordamerikanischen Eishockeyliga NHL erreicht. Doch freuen konnte und wollte sich der 29-Jährige trotzdem nicht. Sein 1:2-Anschlusstreffer interessierte ihn angesichts der 2:8-Pleite seiner Boston Bruins bei den Montreal Canadiens nicht.

NHL aktuell Buffalo stellt Negativrekord auf

NHL aktuell Ergebnisse und Tabellen
DEL aktuell Ergebnisse und Tabellen

"Möchte endlich den Stanley-Cup in den Händen halten"

Trotzdem sind die Bruins weiter auf Playoff-Kurs - zum ersten Mal seit drei Jahren. Und das liegt auch am dynamischen Deutschen, der mit 16 Treffern ihr zweitbester Torschütze ist. "Ich spiele meine zehnte NHL-Saison, so langsam möchte ich endlich den Stanley-Cup in den Händen halten", betont Sturm. Manager Peter Chiarelli sagt: "Er ist einer der Eckpfeiler, um die wir wieder eine Mannschaft aufbauen wollen, die um den Cup mitspielen kann. Deshalb haben wir mit ihm um vier Jahre verlängert."

Weitere Rekorde im Blick

Nach seinem Jubiläumstor jagt Sturm zwei weitere Marken. DEB-Coach Uwe Krupp hat in seiner NHL-Karriere 810 Spiele absolviert und 235 Treffer vorbereitet. Sturm kommt bislang auf 765 Partien und 207 Assists. Trainer Krupp lobt: "Marco wird noch lange in der NHL spielen. Jedes Team kann einen wie ihn gebrauchen, er ist unglaublich vielseitig. Marco kann perfekt Unterzahl und Überzahl spielen." Nationalmannschaftskollege Dennis Seidenberg von den Carolina Hurricanes sagt: "Er ist der kompletteste deutsche Stürmer, stark in Offensive und Defensive."

Ehrhoff schießt Sharks zum Erfolg

Ein erfolgreichen Spieltag erlebte der deutsche Nationalspieler Christian Ehrhoff. Der Verteidiger markierte beim 3:2 über die Chicago Blackhawks mit seinem ersten Saisontreffer das zwischenzeitliche 3:1 und ermöglichte seinem Team damit nach zuvor vier Niederlagen in Serie wieder einen Erfolg. Nach seiner starken Leistung wurde Ehrhoff als "Spieler der Partie" ausgezeichnet.

Seidenberg bei Niederlage nur auf der Bank

Eine Niederlage setzte es hingegen für die Carolina Hurricanes und den deutschen Verteidiger Dennis Seidenberg. Der Meister von 2006 unterlag den New York Islanders mit 3:6. Seidenberg saß dabei jedoch nur auf der Bank und kam nicht zum Einsatz.

Ottawa Senators trotz Niederlage weiter Nummer eins

Christoph Schubert unterlag mit seinen Ottawa Senators bei den Florida Panthers mit 3:5. Das Team aus der kanadischen Hauptstadt bleibt trotz der 19. Saisonniederlage die klare Nummer eins in der Eastern Conference. In der Western Conference sind die Detroit Red Wings mit 76 Punkten weiter das Maß aller Dinge. Der Spitzenreiter gewann sein Spiel bei den Los Angeles Kings mit 3:0.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal