Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

Krefeld trennt sich endgültig von Seliwanow

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eishockey - DEL  

Krefeld trennt sich endgültig von Seliwanow

29.01.2008, 14:51 Uhr | dpa

Der zweimalige deutsche Eishockeymeister Krefeld Pinguine hat das Kapitel Alexander Seliwanow endgültig zu den Akten gelegt. Der bis Saisonende 2009 mit dem 36-jährigen Russen datierte Vertrag wurde mit sofortiger Wirkung aufgelöst. Seliwanow wird für den Rest der laufenden Spielzeit in die Schweiz zu einem Erstligisten wechseln.

DEL Ergebnisse und Tabellen
NHL Ergebnisse und Tabellen

Mangelnde Einstellung

Der Stürmer war im November 2003 von St. Petersburg nach Krefeld gekommen und hatte 2006 seinen Vertrag in der Seidenstadt verlängert. Nachdem er in der Saison zuvor einmal abgemahnt worden war, wurde er im Dezember 2007 bei den Pinguinen wegen mangelnder Einstellung vom Spielbetrieb in der Deutschen Eishcokey-Liga suspendiert.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
congstar „Allnet Flat“ mit bis zu 2 GB Daten
zu congstar.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017