Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

Bostons Pech ist Deutschlands Glück

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eishockey - NHL  

Bostons Pech ist Deutschlands Glück

04.04.2008, 11:06 Uhr | dpa

Jochen Hecht verpasst die Playoffs (Foto: imago)Jochen Hecht verpasst die Playoffs (Foto: imago) Jochen Hecht hat mit den Buffalo Sabres die Playoffs in der NHL verpasst und könnte damit der deutschen Eishockey-Auswahl bei der Weltmeisterschaft Anfang Mai in Kanada zur Verfügung stehen. Der Mannheimer Stürmer verlor 1:3 bei den Montréal Canadiens und hat damit keine Chance mehr, mit den Sabres erneut unter die besten acht Klubs im Osten der nordamerikanischen Profiliga zu kommen. Das durch Abgänge geschwächte Team war im Vorjahr noch beste Vorrundenmannschaft und stand in den vergangenen beiden Jahren im Halbfinale der NHL.

DEL aktuell Ergebnisse und Tabellen
NHL aktuell Ergebnisse und Tabellen

Kantersieg für Schubert

Christoph Schubert machte mit Vorjahresfinalist Ottawa Senators dagegen einen großen Schritt Richtung Playoff-Qualifikation. Ottawa feierte im vorletzten Vorrundenspiel einen 8:2-Kantersieg bei den Toronto Maple Leafs. Die Senators belegen im Osten Rang sechs vor den Boston Bruins mit Marco Sturm und den Washington Capitals mit Olaf Kölzig.

Zuschauerrolle für Kölzig

Erneut nur von der Ersatzbank aus sah der deutsche Torhüter den 4:1-Heimsieg gegen Tampa Bay Lightning. Dadurch verbesserten sich die Capitals erstmals auf einen Playoff-Platz. Der russische NHL-Torschützenkönig Alexander Owetschkin steuerte seine Saisontore 64 und 65 zum sechsten Erfolg nacheinander bei. Eine so lange Siegesserie war Washington zuletzt im Januar 2000 gelungen.

Detroit ist Vorrundenmeister

Die längst für die Playoffs qualifizierten San Jose Sharks, bei denen Christian Ehrhoff und Marcel Goc pausierten, verloren 2:4 bei den Los Angeles Kings. Die Kalifornier werden die Vorrunde als zweitbeste Mannschaft hinter den Detroit Red Wings abschließen. Detroit sicherte sich die Presidents' Trophy für den Vorrundenmeister mit 4:2 bei den Phoenix Coyotes.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal