Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

Flyers werfen Canadiens aus den Playoffs

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eishockey - NHL  

Flyers werfen Canadiens aus den Playoffs

04.05.2008, 14:16 Uhr | sid

Scottie Upshall feiert seinen Treffer zum 5:4. (Foto: Reuters)Scottie Upshall feiert seinen Treffer zum 5:4. (Foto: Reuters) Die Philadelphia Flyers haben als zweites Team nach den Detroit Red Wings das Halbfinale in der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL erreicht. Philadelphia feierte mit einem 6:4 bei den Montréal Canadiens den entscheidenden vierten Erfolg und gewann die Serie 4:1. Die Entscheidung in der spannenden Partie in Montréal fiel erst in den Schlussminuten. Scottie Upshall fälschte einen Schuss drei Minuten vor Ende zur 5:4-Führung der Flyers ins Tor ab, Mike Knuble machte mit einem Schuss ins leere Tor alles klar (60.). Nächster Gegner der Flyers sind die Pittsburgh Penguins oder die New York Rangers. Pittsburg führt in der Serie mit 3:1.

Eishockey-WM Krupp: Viertelfinale wäre ideal
NHL aktuell Ergebnisse

San Jose gibt nicht auf

Träumen vom Gewinn des Stanley Cups dürfen auch noch die deutschen Nationalspieler Christian Ehrhoff und Marcel Goc mit den San Jose Sharks Die Kalifornier siegten im fünften Spiele ihrer Serie mit den Dallas Stars nach einem 0:2- Rückstand daheim noch 3:2 nach Verlängerung und erzwangen damit ein sechstes Viertelfinale. Erst Milan Michalek (47.) und Brian Campbell (52.) retteten San Jose in die Verlängerung, wo Joe Pavelski nach nur 65 Sekunden traf. Ehrhoff war dabei ebenso wie beim 2:2 beteiligt. Sollte San Jose trotz des anfänglichen 0:3-Rückstandes gegen Dallas noch weiterkommen, wären die Sharks erst das dritte Team in der NHL-Geschichte, dem dieses Kunststück gelänge. Durch das Verbleiben im Wettbewerb kommen Ehrhoff und Goc, der in der Partie nur Zuschauer war, damit erst einmal nicht für einen WM-Einsatz in Halifax infrage.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal