Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

Kanada und USA makellos vor Nordamerika-Duell

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eishockey-WM  

Kanada und USA makellos vor Nordamerika-Duell

05.05.2008, 11:47 Uhr | sid

Kanada jubelt beim Sieg über Lettland. (Foto: Reuters)Kanada jubelt beim Sieg über Lettland. (Foto: Reuters) Eishockey-Rekordweltmeister Kanada und die USA haben sich bei der Weltmeisterschaft in Halifax für das Nordamerika-Duell warm geschossen. Sowohl der gastgebende Titelverteidiger als auch sein Nachbar feierten vor ihrem Aufeinandertreffen ihre zweiten Vorrundensiege. Damit stehen die Rivalen ebenso schon in der Zwischenrunde wie Russland, Tschechien und Dänemark. Italien muss dagegen in Québec in die Abstiegs-Playoffs.

Pleite zum Auftakt Deutsche verlieren gegen Finnland
2. WM-Tag Slowakei schlägt Norwegen
1. WM-Tag Favoriten kommen gut aus den Startlöchern

Kantersieg für Kanada

Nach dem 7:0 (3:0, 4:0, 0:0) der Kanadier über die chancenlosen Letten legten die US-Amerikaner mit 5:1 (1:0, 2:1, 2:0) über Außenseiter Slowenien in der Gruppe B nach. Dänemark jubelte nach dem 6:2 (3:0, 1:1, 2:1) in der Staffel D über den vorzeitigen Klassenverbleib, den die Italiener sich nun voraussichtlich gegen Frankreich erkämpfen müssen. Zum Verbleib unter den 16 Top-Nationen sind zwei Siege nötig.



Aktuell Ergebnisse und Tabellen von der Eishockey-WM

Sturmduo Heatley und Nash überzeugt

Bei den Kanadiern glänzt bisher die Angriffsreihe mit Dany Heatley und Rick Nash, die 2004 beziehungsweise 2005 WM-Torschützenkönige waren. Heatley erzielte gegen Lettland schon sein viertes Turnier-Tor, Nash seine beiden ersten. "Unsere Chemie ist gut und wird von Spiel zu Spiel besser", sagte Nash. Ryan Getzlaf ergänzt den bisher gefährlichsten Sturm des Turniers.

Eishockey-WM Krupp: Viertelfinale wäre Idealfall
Im Überblick Die deutschen Vorrunden-Gegner

Phil Kessel neuer US-Star

Bei den USA spielte sich Jungstar Phil Kessel mit drei Toren (27./33./50.) gegen Slowenien erstmals in den Vordergrund. Kessel ist bei den Boston Bruins Mannschaftskollege des deutschen Kapitäns Marco Sturm. Pat Kane (12.) schoss sein zweites WM-Tor, für die Slowenen war wie schon gegen Kanada ihr NHL-Star Anze Kopitar (37.) von den Los Angeles Kings erfolgreich. Slowenen und Letten kämpfen am Dienstag um den vorzeitigen Klassenverbleib.

Tschechen verlieren gegen Russland

Die Tschechen ärgerten sich nach dem besten Spiel des Auftakt-Wochenendes zwar über das 4:5 (2:2, 1:1, 1:1) nach Verlängerung gegen den Erzrivalen Russland, der Punktgewinn genügte letztlich aber dank Italiens zweiter Niederlage schon zum Weiterkommen. Dagegen bangt Russland um Torhüter Alexej Jeremenko, der im zweiten Drittel nach einem Zusammenprall verletzt vom Eis musste. Laut Coach Wjatscheslaw Bykow verletzte sich der Schlussmann am Knie.

Italien desolat

Danach jubelten die dänischen Fans in Québec über die vorzeitige Qualifikation für die WM 2009 in der Schweiz. Morten Green (4.), Kim Staal (9.), Jannik Hansen (11.) und Daniel Nielsen (24.) trafen frühzeitig gegen die anfangs desolaten Italiener, die durch Jason Cirone (38.) und Nicola Fontanive (48.) herankamen. Jesper Damgaard (51.) und Kaspar Degn (57.) machten für die Dänen aber alles klar.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal