Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

DEB ändert das Regelwerk

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eishockey - Fall Busch  

DEB ändert das Regelwerk

16.05.2008, 17:51 Uhr | dpa

Wird Florian Busch doch noch gesperrt? (Foto: imago) Wird Florian Busch doch noch gesperrt? (Foto: imago) Die Nationale Anti Doping Agentur (NADA) hat dem Deutschen Eishockey-Bund (DEB) bei einem Krisengipfel ein Schuldeingeständnis im Fall Florian Busch abgerungen. In einer gemeinsamen Erklärung hieß es, beide Seiten würden übereinstimmen, "dass Florian Busch am 6. März 2008 eine von der NADA veranlasste Dopingkontrolle verweigert hat." Die Angelegenheit wird nun von einem adhoc-Schiedsgericht des DOSB juristisch geklärt. Bis dahin wird Busch nicht für die deutsche Nationalmannschaft zum Einsatz kommen.

Eishockey-WM Deutschland bezwingt Lettland
NHL aktuell Ergebnisse
Aktuell Ergebnisse und Tabellen von der Eishockey-WM

Verband ändert Regelwerk

Beide Seiten vereinbarten, unverzüglich eine neue Trainings-Kontrollvereinbarung abzuschließen. Dann wird die NADA ihre Kontrolltätigkeit wieder aufnehmen. Sie setzte zudem durch, dass die Kooperationsvereinbarung zwischen DEB und der Deutschen Eishockey Liga (DEL) geändert wird. Sperren wegen Dopings können dann auch in der DEL durchgesetzt werden. Zudem versprach der Verband, zukünftig alle Spieler fristgerecht dem NADA-Pool zu melden

Namen DEB nennt nicht gemeldete WM-Spieler
Hintergrund So arbeitet die NADA

Fördergelder sind eingefroren



Der Fall Busch war eskaliert, da der DEB den Spieler lediglich verwarnt und mit einer Geldstrafe in Höhe von 5000 Euro belegt hatte. Den Fall als "Missed Test" abzutun, hatte die NADA dazu bewogen, die Trainingskontrollvereinbarung mit dem DEB zu kündigen. Der Verband, der es zudem unterlassen hatte, zahlreiche im WM-Kader stehende Akteure bei der NADA zu melden, war durch die Ankündigung des Bundesinnenministeriums, jährliche Fördergelder in Höhe von 600.000 Euro vorerst einzubehalten, zusätzlich unter Druck geraten. Mit den Reformen hofft der Verband, dass dies rückgängig gemacht wird.

Eskalation NADA kündigt Vertrag mit DEB
Fall Busch Trotz Entschuldigung weiter Ärger
Fördergelder BMI dreht den Geldhahn zu

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal