Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

Eishockey-WM: DEB-Team verliert das Auftaktspiel gegen die Schweiz

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eishockey  

DEB-Team verliert das Auftaktspiel gegen die Schweiz

07.11.2008, 20:04 Uhr | dpa

Der Schweizer Ryan Gardner (re.) erzielt das 1:0 für die Schweiz. (Foto: dpa)Der Schweizer Ryan Gardner (re.) erzielt das 1:0 für die Schweiz. (Foto: dpa) Die kleine Schweiz ist im Eishockey für die deutsche Mannschaft derzeit eine Nummer zu groß und hat das DEB-Team beim Deutschland Cup einmal mehr fast schon aller Chancen beraubt. Gegen den Vorjahressieger verlor der Gastgeber in Mannheim 0:1 (0:0, 0:0, 0:1) und kann nach dem misslungenen Auftakt kaum noch auf den ersten Gesamterfolg beim Heimturnier seit 1996 hoffen.

Eishockey WM-Start soll Fan-Weltrekord bringen
Länderspiel-Überraschung Deutschland besiegt Kanada
Aktuell Ergebnisse und Tabelle der DEL

Slowakei unterliegt Kanada

Ryan Gardner (43. Minute) stellte den 50. Schweizer Sieg im 126. Nachbarschaftsduell sicher. Nächster DEB-Gegner ist in Frankfurt die Slowakei, die zum Auftakt 2:5 gegen Kanada verlor. Der Vizeweltmeister ist wiederum in Mannheim letzter deutscher Kontrahent.

NHL aktuell Ergebnisse und Tabelle der NHL
Foto-Show Die Deutschen in der NHL

Krupp: "Gute Standortbestimmung für unsere Neuen"

Zwei Tage nach dem 3:0 im Testspiel über die kanadischen Deutschland-Legionäre in Köln verordnete Bundestrainer Uwe Krupp unter anderen Torjäger Michael Wolf eine Pause. Dafür bekam im Berliner Constantin Braun nach vier Neulingen am Mittwoch ein weiterer Debütant seine Chance. "Das wird wieder ein schweres Spiel. Das ist eine gute Standortbestimmung für unsere Neuen", sagte Krupp und lobte die Eidgenossen: "Sie sind körperlich stark, läuferisch eine der besten Mannschaften der Welt und haben sich ihre Position in der Weltrangliste hart erarbeitet."

Pätzold verhindert mehrfach einen Rückstand

Der Weltranglisten-Siebte rechtfertigte das Lob im ersten Drittel, so dass der vor kurzem aus Russland nach Hannover gewechselte Torhüter Dimitri Pätzold oft gefordert war. Der anstelle von Youri Ziffzer aufgebotene Schlussmann mit Nordamerika-Erfahrung verhinderte gleich mehrfach einen Rückstand. Zwingende deutsche Offensivaktionen gab es dagegen nicht viele.

Testen Sie Ihr Wissen

Zuschauer warten vergebens auf spielerischen Glanz

Philip Gogulla, Christoph Ullmann und John Tripp hatten dafür direkt nach der ersten Pause gleich drei Einschussgelegenheiten. Danach verflachte die Partie vor knapp 7.000 Zuschauern in der halb gefüllten SAP-Arena zusehends. Beide Mannschaften blieben spielerisch vieles schuldig und verstrickten sich wie so oft in verbissene Zweikämpfe und boten kaum noch Torszenen.

Gardners Treffer erlöst die Schweiz

Erst als der Frankfurter Sebastian Osterloh auf der Strafbank saß, stocherte Gardner vor dem allein gelassenen Pätzold den Puck über die Linie. Gegen die defensiv wie immer starken Schweizer blieb auch das deutsche Anrennen in der Schlussphase vergeblich.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal