Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

Acht Minuten Gänsehaut in der Köln-Arena

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eishockey - DEL  

Acht Minuten Gänsehaut in der Köln-Arena

18.11.2008, 17:52 Uhr | sid, dpa

Kölns Nationaltorwart Robert Müller (Foto: dpa)Kölns Nationaltorwart Robert Müller (Foto: dpa) Mit einem gefeierten Kurz-Einsatz ist der unheilbar erkrankte Eishockey-Nationaltorwart Robert Müller überraschend in das Tor der Kölner Haie zurückgekehrt. Beim 5:1-Heimsieg über die Nürnberg Ice Tigers ließ Trainer Clayton Beddoes Müller nach dem Treffer zum Endstand in den letzten knapp acht Minuten zwischen die Pfosten.

"Ich danke Clayton Beddoes dafür. Es zeigt, was für ein Mensch er ist", sagte Müller. Die 13.000 Zuschauer erhoben sich von den Plätzen, als der 28-Jährige das Eis betrat, einige Mitspieler begleiteten ihn auf dem Weg zum Kasten.

Kölner Haie Robert Müllers bewegendes Comeback in Duisburg

Aktuell Ergebnisse und Tabelle der DEL

Sport als Helfer

"Er braucht noch Zeit, da er noch nicht bereit ist, 60 Minuten zu spielen. Heute hat sich die Gelegenheit ergeben, ihm Eiszeit im Spiel zu geben. Die braucht er neben viel Training, damit wir wissen, wo er steht", sagte Beddoes, der dem Schlussmann schneller als erwartet den Wunsch erfüllte, in diesem Jahr noch einen Einsatz zu erhalten. "Der Sport und die Mannschaft helfen mir in meiner besonderen Situation unglaublich", hatte Müller schon am Freitagabend erklärt, nachdem er in Duisburg erstmals wieder auf der Ersatzbank gesessen und gegen seinen Ex-Klub eine 2:3-Niederlage nach Verlängerung erlebt hatte.

Aktuell DEG besiegt Iserlohn

Müller: "Es fehlen noch 20 Prozent"

Mit einer Welle der Sympathie und großer Anteilnahme hatten ihm auch die heimischen Fans vor dem Spiel Mut gemacht, nachdem ihn schon die Anhänger seines Ex-Klubs Füchse Duisburg sehr emotional begrüßt hatten. "Das war Gänsehaut pur. Es war besonders schön, von den Fans einer anderen Stadt so empfangen worden zu sein", sagte der gebürtige Rosenheimer, der den verletzten Stefan Horneber als Nummer zwei vertritt. "Auf der Bank zu sitzen, ist immer noch das Schlimmste, was es gibt", meinte Müller. In Bestform fühlt sich der WM-Teilnehmer aber noch nicht: "Es fehlen noch 20 Prozent zur vollen Leistung."

Eishockey WM-Start soll Fan-Weltrekord bringen

Hannover behauptet die Spitze im Niedersachsen-Derby

Auch Fans in Berlin hatten am Freitag beim Spiel der Eisbären gegen die Hannover Scorpions Schilder mit Müllers Rückennummer 80 hochgehalten. Die von Ex-Bundestrainer Hans Zach betreuten Scorpions hatten mit einem 2:0 beim Meister die Tabellenführung von den Krefeld Pinguinen übernommen und behaupteten Platz eins am Sonntag daheim mit 4:3 nach Verlängerung in einem tollen Niedersachsen-Derby gegen den EHC Wolfsburg. Den sechsten Scorpions-Erfolg nacheinander sicherte Aris Brimanis (63.) bei einer 5:3-Überzahl in der Verlängerung, in der sich Schiedsrichter Daniel Piechaczek viel Kritik zuzog.

Krefeld unterliegt bei den Freezers

Müllers Ex-Klub Krefeld verlor nach der 2:3-Heimniederlage gegen Frankfurt am Sonntag 1:3 bei den Hamburg Freezers. Die Hanseaten mit dem einstigen Meistertrainer Trainer Bill Stewart können dank des ersten Sieges nach fünf Niederlagen erst einmal aufatmen. Auch die DEG Metro Stars patzten im Verfolgerduell mit 2:3 bei den Frankfurt Lions. Jeff Heerema und Jason Young (32.) drehten mit zwei Treffern binnen 21 Sekunden die Partie.

NHL aktuell Ergebnisse und Tabelle der NHL
Foto-Show Die Deutschen in der NHL

Mannheim klopft oben an

Auf Rang drei schob sich DEL-Rekordmeister Adler Mannheim, der beim 3:1 über den ERC Ingolstadt den vierten Sieg in Folge feierte. Titelverteidiger Berlin kann nach dem 4:2 bei den Kassel Huskies schon am Dienstag daheim gegen die DEG weiter aufholen. Die Eisbären sind derzeit Sechster hinter Düsseldorf und Frankfurt, sind aber noch mit einigen Partien im Rückstand.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
19% MWSt geschenkt! Ihr Lieblingsmöbel entdecken
und sparen bei xxxlshop.de
Shopping
300 Minuten und 100 SMS in alle dt. Netze und 1000 MB
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017