Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

Köln siegt im rheinischen Derby

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eishockey - DEL  

Köln siegt im rheinischen Derby

20.11.2008, 22:40 Uhr | sid

Kölner Torjubel: Jerome Flaake (li.) und Andreas Renz. (Foto: imago)Kölner Torjubel: Jerome Flaake (li.) und Andreas Renz. (Foto: imago) Dave McLlwain hat den Kölner Haien den Sieg im 182. rheinischen Derby gegen die Düsseldorfer EG beschert und dem großen Rivalen in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) den Sprung auf den zweiten Platz verwehrt.

Nach 3:22 Minuten der Verlängerung gelang McLlwain der entscheidende Treffer zum 6:5 (1:1, 2:2, 2:2, 1:0)-Erfolg. Die Kölner (29 Punkte) kletterten damit vom elften auf den neunten Platz, die DEG (37) fiel dagegen sogar vom vierten auf den fünften Platz zurück.

DEL Berlin pirscht sich an die Spitze heran
Aktuell Ergebnisse und Tabelle der DEL

Wechselbad der Gefühle in Köln

Vor 12.954 Zuschauern in Köln brachte Daniel Kreutzer die Gäste in der vierten Minute in Führung, Christoph Melischko glich nur 73 Sekunden später aus. Richtig in Fahrt kam das Derby dann im zweiten Durchgang, als McLlwain (34.) und Jerome Flaake (36.) die Gastgeber erst innerhalb von drei Minuten in Führung brachten, Ryan Ramsay (38.) und Shane Joseph (39.) aber nur zwei Minuten brauchten, um wieder für die DEG auszugleichen. Reid (43.) und Ramsay (49.) schossen die Gäste dann sogar mit zwei Toren in Front. Stephane Julien gelang dann sieben Minuten vor dem Ende der Anschlusstreffer, ehe Christoph Melischko (58.) die Verlängerung erzwang. Am Ende stand der 91. Kölner Sieg und der erste im dritten Vergleich in dieser Saison zu Buche.

NHL aktuell Ergebnisse und Tabelle der NHL
Foto-Show Die Deutschen in der NHL

Eisbären jetzt auf Rang zwei

Meister Eisbären Berlin (38) nutzte unterdessen den Patzer der Düsseldorfer und zog mit einem 3:2 (1:0, 0:1, 2:1) über Schlusslicht Füchse Duisburg an den Rheinländern vorbei auf zweiten Platz. Nathan Robinson (45.) und Sven Felsky (51.) schossen im Schlussdrittel den Sieg für die Eisbären raus. Zuvor hatte Andre Rankel die Gastgeber vor 13.800 Zuschauern in der 10. Minute in Führung gebracht. Daniel Tkaczuk (39.) und Anton Bader (59.) trafen für die Duisburger.

Eishockey WM-Start soll Fan-Weltrekord bringen

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Sturm in Sotschi 
Sie ahnt noch nichts von der Riesenwelle

Eine junge Frau filmt sich bei einem Spaziergang an der Strandpromenade Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal