Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

Hannover übernimmt die Tabellenspitze

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eishockey - DEL  

Hannover übernimmt die Tabellenspitze

12.12.2008, 22:06 Uhr | dpa

Jubel bei den Hannover Scorpions (Foto: imago)Jubel bei den Hannover Scorpions (Foto: imago) Die Hannover Scorpions haben sich an die Tabellenspitze der deutschen Eishockey-Liga DEL gespielt und die Eisbären machen sich auf die Verfolgung. Nach dem 4:2 (3:2, 0:0, 1:0)-Auswärtssieg bei den Kölner Haien verdrängten die Scorpions (55 Punkte) die einen Punkt schlechteren Frankfurt Lions, die am Vortag 1:5 in Nürnberg unterlagen, vom ersten Platz.

Der deutsche Meister Eisbären Berlin festigte durch einen 3:2 (1:1, 2:0, 0:1)-Erfolg bei den Iserlohn Roosters seinen dritten Tabellenplatz mit jetzt fünf Zählern Rückstand zu Hannover.

Aktuell Ergebnisse und Tabelle der DEL

DEL Nürnberg Ice Tigers besiegen Tabellenführer Frankfurt

Torreiches erstes Drittel

Die Scorpions gingen in Köln vor 9470 Zuschauern bereits im ersten Drittel mit 3:2 in Führung. Sascha Goc, Thomas Dolak und Oscar Ackeström schossen die Gäste bei Gegentreffern von Kamil Piros und Marcel Müller in Front. Im torlosen zweiten Drittel beschränkten sich die Scorpions auf das Verwalten des Vorsprungs - die Haie waren nicht in der Lage, über ihren Schatten zu springen und den Scorpions mehr zuzusetzen. Im letzten Durchgang drehte der neue Tabellenführer noch einmal ein wenig auf und sicherte sich durch das Tor von Adam Mitchell den sicheren Sieg und damit die drei Punkte, die zum Sprung ganz nach vorne reichten.

Berlin rettet Sieg über die Zeit

Die Gastgeber aus Iserlohn schienen nach zwei Dritteln von den Eisbären schon bezwungen. Nach dem 1:1 durch Jimmy Roy und Florian Busch im ersten Abschnitt zog der Meister aus Berlin im zweiten Drittel auf 3:1 davon. Nathan Robinsons 2:1 für Berlin in Überzahl war der Wendepunkt im Spiel. Robert Hock brachte die Roosters zu Beginn des Schlussdrittels zwar noch auf 2:3 heran, aber die Berliner verteidigten ihren hauchdünnen Erfolg bis zur Sirene mit viel Routine.

DEG siegt in der Overtime

Das Rhein-Derby vor 9090 Zuschauern zwischen den DEG Metro Stars und den Krefeldern ging in die Verlängerung. Den Düsseldorfer 2:1-Sieg machte Rob Collins perfekt - 1500 angereiste Krefelder Fans waren enttäuscht. Nach dem 0:4 der Hamburg Freezers auf eigenem Eis vor 6916 Zuschauern gegen den Tabellen-Vorletzten aus Straubing wackelt in der Hansestadt der Trainerstuhl von Maurizio Mansi. Das Tabellen-Schlusslicht Füchse Duisburg (23 Punkte) war beim 2:7 (0:2, 1:2, 1:3) in Augsburg chancenlos.

Weitere Nachrichten aus der DEL

NHL aktuell Ergebnisse und Tabelle der NHL
Foto-Show Die Deutschen in der NHL

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal