Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

Kölner Haie: Schwerkranker Robert Müller muss wieder pausieren

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eishockey  

Saison für Müller wohl beendet

02.01.2009, 11:10 Uhr | dpa, t-online.de

Zum zuschauen verdammt: Robert Müller. (Foto: imago)Zum zuschauen verdammt: Robert Müller. (Foto: imago) Der an einem Gehirntumor erkrankte Eishockey-Torwart Robert Müller von den Kölner Haien muss vorläufig weiter pausieren. "Für diese Saison glaube ich nicht, dass er noch ins Training zurückkehrt", sagte Haie-Sportdirektor Rodion Pauels dem "Kölner Stadt-Anzeiger".

Müller, im August an einem bösartigen Gehirntumor am Kopf operiert, war vor zwei Wochen wegen einer Verschlechterung seines Gesundheitszustands zunächst bis Mitte Januar krankgeschrieben worden.

Pokal Scorpions nach Zittersieg im Finale
Hamburg Freezers trennen sich von Trainer Stewart
Aktuell Ergebnisse und Tabelle der DEL

Haie-Manager: "Es geht ihm von Tag zu Tag schlechter"

Der Torhüter feierte ein ergreifendes Liga-Comeback Mitte November, danach ging es mit seiner Gesundheit aber wieder bergab. "Es geht ihm von Tag zu Tag schlechter", sagte Haie-Manager Thomas Eichin.

Weitere Nachrichten aus der DEL
Hannover Scorpions bauen Tabellenführung aus

Müller feiert drei deutsche Meistertitel

Müller stand bislang für die Star Bulls Rosenheim, die Krefeld Pinguine, die Füchse Duisburg und die Adler Mannheim auf dem Eis. Er feierte drei deutsche Meistertitel, nahm an den Olympischen Spielen 2002 und 2006 sowie acht Weltmeisterschaften teil. Im November 2006 traten beim Deutschland Cup dann erstmals Schwindelanfälle auf, wegen denen er das Turnier vorzeitig verließ. Bei Untersuchungen entdeckte die Heidelberger Kopfklinik den bösartigen Hirntumor.

NHL aktuell Ergebnisse und Tabelle der NHL
Foto-Show Die Deutschen in der NHL

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal