Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

Boston Bruins: Marco Sturm schwerer verletzt als angenommen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eishockey  

Sturm schwerer verletzt als angenommen

14.01.2009, 14:59 Uhr | dpa

Marco Sturm spielt seit 2005 in Boston. (Foto: imago)Marco Sturm spielt seit 2005 in Boston. (Foto: imago) Die Saison in der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL ist für Marco Sturm beendet. Der Stürmer der Boston Bruins wurde am linken Knie operiert. Neben einem bereits bekannten Einriss des Meniskus stellten die beiden Ärzte dabei auch einen Riss des vorderen Kreuzbandes fest.

Sturm fällt den Rest der Saison aus und steht auch der deutschen Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft vom 24. April bis 10. Mai in der Schweiz nicht zur Verfügung.

NHL aktuell Ergebnisse und Tabelle der NHL
Foto-Show Die Deutschen in der NHL

"Marco ist ein positiver Typ"

"Er ist einer unserer Führungsspieler und wird uns sehr fehlen. Aber Marco ist ein positiver Typ. Er wird alles daran setzen, so schnell wie möglich zurückzukommen", sagte Bruins-Kapitän Zdeno Chara nach dem 3:1-Heimsieg gegen die Montreal Canadiens.

DEL Nürnberg überrascht die Mannheimer Adler
Aktuell Ergebnisse und Tabelle der DEL

Verletzung nach Zweikampf an der Bande

Die schwerste Verletzung seiner elfjährigen NHL-Karriere hatte sich Sturm am 18. Dezember im Heimspiel gegen Toronto bei einem Zweikampf an der Bande zugezogen. Vor dieser Partie hatte der 30-Jährige wegen eines Schleudertraumas bereits zwölf Partien aussetzen müssen. In dieser Saison erzielte der gebürtige Dingolfinger in 19 Spielen sieben Tore. Im Vorjahr war Sturm mit 29 Treffern bester Torschütze der Bruins gewesen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal