Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

Eishockey-Nationalmannschaft löst das Olympia-Ticket

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eishockey  

Deutschland löst das Olympia-Ticket

07.02.2009, 17:46 Uhr | dpa

Deutschlands Christoph Ullmann (li.) gegen den Österreicher Roland Kaspitz (Foto: imago) Deutschlands Christoph Ullmann (li.) gegen den Österreicher Roland Kaspitz (Foto: imago) Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft ist 2010 bei den Olympischen Spielen in Vancouver dabei. Mit dem 2:1 (0:0, 2:1, 0:0) über Österreich sicherte sich die DEB-Auswahl in Hannover vorzeitig den Turniersieg. Dort sind Olympiasieger Schweden, der Olympia-Zweite Finnland und Weißrussland Gegner in der Vorrunde.

Yannic Seidenberg (23. Minute) und John Tripp (34.) machten bei einem Gegentreffer von Dieter Kalt (31.) den schwer erkämpften Erfolg perfekt. Da sich nur der Erste qualifiziert, ist der Olympiatraum für Österreich ausgeträumt. Die letzte deutsche Begegnung gegen Slowenien ist ohne Bedeutung, weil der WM-Absteiger überraschend 4:5 (2:1, 2:1, 0:2) nach Penaltyschießen gegen Außenseiter Japan verlor.

Auftakt Deutschland bezwingt Japan klar

Winterspiele in Vancouver



Österreich im ersten Drittel überlegen

Bundestrainer Uwe Krupp sah das von ihm erwartete kampfbetonte Spiel, in dem die Österreicher im ersten Drittel leichte Vorteile hatten. Dimitri Pätzold war im deutschen Tor häufiger gefordert als sein Gegenüber Bernd Brückler. Den Gastgebern gelang es vor 5034 Zuschauern nur selten, sich in der gegnerischen Zone festzusetzen.

Aktuell Ergebnisse und Tabelle der DEL
Weitere Nachrichten aus der DEL

DEB-Team steckt Ausgleich gut weg

Ein wenig überraschend fiel der Führungstreffer durch Yannic Seidenberg, der flach aus der Drehung traf. Wenig später hatte Sven Felski bei einem Unterzahlkonter Pech mit einem Lattenschuss (24.). Doch auch die Österreicher trafen durch Gerhard Unterluggauer zunächst nur das Gestänge (30.), ehe Kapitän Kalt zum verdienten Ausgleich abstaubte, weil Pätzold den Puck nicht zu fassen bekam. Die Gastgeber steckten das 1:1 aber gut weg: Nur zwei Minuten später segelte in Überzahl ein Schlenzer von Tripp von der blauen Linie aus ins Netz.

Vermeintliches 3:1 nicht anerkannt

Doch auch danach blieben die Deutschen unter Druck und kamen kaum einmal zu einem konstruktiven Aufbau. Nach einem fulminanten Sololauf von Christoph Ullmann neun Minuten vor Schluss hoffte das DEB-Team auf das erlösende 3:1, nach Videobeweis entschieden die Schiedsrichter jedoch auf kein Tor.

Zittern in Unterzahl

Damit blieb es spannend, auch wenn sich die Hausherren von der Mitte des Schlussabschnitts an ein wenig befreien konnten. Eine Strafzeit gegen Ullmann bescherte den Österreichern noch einmal Überzahl. Krupps Schützlinge überstanden die letzte kritische Situation aber und feierten nach der Schlusssirene das Olympiaticket.

Spielplan Alle Teams und Gruppen der Eishockey-WM 2009
Eishockey-WM Spielplan der Gruppe B mit Deutschland

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal