Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

Eishockey - DEL: Hannover baut gegen Nürnberg die Tabellenführung aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eishockey - DEL  

Hannover baut die Tabellenführung aus

13.02.2009, 17:16 Uhr | dpa

Die Hannover Scorpions bauen die Tabellenführung aus. (Foto: imago)Die Hannover Scorpions bauen die Tabellenführung aus. (Foto: imago) Die Hannover Scorpions haben ihre Tabellenführung in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) 14 Tage vor dem Ende der Vorrunde ausgebaut. Der Spitzenreiter (92 Punkte) besiegte am Freitag die Nürnberg Ice Tigers 4:1 (0:0, 3:0, 1:1).

Der deutsche Meister Eisbären Berlin (87) kassierte mit dem 2:3 (1:1, 0:1, 1:1) in Wolfsburg eine unerwartete Niederlage. Den sechsten Heimsieg in Serie feierten die Hamburg Freezers beim 6:1 (3:0, 3:0, 0:2) über die Kassel Huskies. Der Tabellendritte Mannheim (82) kämpfte sich nach einem 0:3-Rückstand gegen Iserlohn zwar noch auf 3:3 heran, zog in der Verlängerung aber den Kürzeren.

Aktuell Ergebnisse und Tabelle der DEL
Nachrichten aus der DEL

Scorpions brauchen lange Anlaufzeit

Die Niedersachsen brauchten vor 5717 Zuschauern eine lange Anlaufzeit, um auf die Siegerstraße zu kommen. Tore Vikingstad gelang das 1:0 erst nach 26 Minuten. Danach lief es für die immer offensiver werdenden Gastgeber besser: Thomas Dolak und erneut Vikingstad machten im zweiten Durchgang eigentlich schon alles klar. Klaus Kathan zog für den Pokal-Finalisten aus Hannover mit dem 4:0 den Schlussstrich. Alain Nasreddine erzielte den Ehrentreffer für die Nürnberger.

Vancouver 2010 Deutschland löst das Olympia-Ticket

Berlin mit schlechter Treffer-Ausbeute

Der Titelträger aus Berlin, bei dem der durch einen Kieferbruch mindestens sechs Wochen ausfallende Kapitän Stefan Ustorf fehlte, kassierte in Wolfsburg nach drei Siegen die erste Niederlage. Vor 2718 Zuschauern schossen Jason Ulmer, Jan-Axel Alavaara und Justin Papineau den etwas schmeichelhaften Sieg für die Gastgeber heraus. Für die magere Treffer-Ausbeute bei den Eisbären sorgten Steve Walker und Denis Pedersen, der 61 Sekunden vor Spielende das 2:2 machte. Allerdings konterte Papineau zum Endstand direkt im Anschluss.

Ingolstadt sorgt für die Überraschung

Nach zuletzt fünf Siegen erlitt Krefeld einen herben Dämpfer. Die Pinguine, die am Freitag den Vertrag für Trainer Igor Pavlov verlängerten, unterlagen vor 4137 Zuschauern auf eigenem Eis dem ERC Ingolstadt 1:3 (0:1, 1:2, 0:0). Glen Goodall, Jakub Ficenec und Yves Sarault schossen die Tore für den Überraschungssieger, der die Punkte hoch verdient einkassierte.

Lüdemann absolviert sein 800. Spiel

Mirko Lüdemann ist seit Freitag Mitglied im exklusiven "800er-Klub": Der ehemalige Nationalspieler (132 Einsätze) bestritt in Duisburg sein 800. DEL-Spiel mit den Kölner Haien. Der 35-jährige Verteidiger erreichte diese Marke als zweiter Profi - nach seinem Team-Kollegen Andreas Renz. Mit 152 Toren und ist der gebürtige Sachse, seit 1993 bei den Haien, der erfolgreichste Abwehrspieler in der DEL. An der 4:5-Niederlage der Kölner nach Verlängerung im Kellerduell bei den Füchsen konnte der Jubilar aber auch nichts ändern. Das Spiel sahen lediglich 1 500 Zuschauer.

Spielplan Alle Teams und Gruppen der Eishockey-WM 2009
Eishockey-WM Spielplan der Gruppe B mit Deutschland

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal