Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

Eishockey: Die Titelverteidiger Eisbären Berlin stehen im DEL-Finale

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eishockey  

Der Titelverteidiger steht im DEL-Finale

05.04.2009, 16:59 Uhr | dpa

Die Eisbären haben Grund zur Freude. (Foto: dpa)Die Eisbären haben Grund zur Freude. (Foto: dpa) Die Eisbären sind durch, Düsseldorf und Hannover müssen nachsitzen. Während sich der Titelverteidiger aus Berlin mit einem 6:4-Auswärtssieg in Mannheim vorzeitig für das Endspiel in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) qualifizierte, geht das Halbfinale zwischen den DEG Metro Stars und den Hannover Scorpions über die volle Distanz. Die Düsseldorfer gewannen mit 4:3 nach Verlängerung gegen die Niedersachsen und glichen damit in der "Best of Five"-Serie zum 2:2 aus. Das entscheidende fünfte Spiel steigt am Dienstag in Hannover.

Aktuell Ergebnisse und Tabelle der DEL

Mit dem Druck nicht zurechtgekommen

"Ich bin unglaublich stolz auf meine Jungs", sagte Berlins Coach Don Jackson nach dem sechsten Final-Einzug der Hauptstädter. Adler-Trainer Teal Fowler räumte ein: "Wir haben gut gespielt, aber die Überzahlchancen nicht genutzt. Berlin hat sehr schnell gespielt und wir sind mit dem Druck am Ende nicht zurecht gekommen. Das ist bitter, aber wir sind Profis."

Keine insolvenz Happy End für die Ice Tigers
Eishockey - Nachrichten aus der DEL

Berlin nutzt doppelte Überzahl

Ließen sich die Berliner beim 1:6 in Spiel Nummer zwei in Mannheim von den Adlern noch überrumpeln, so gingen die Hauptstädter diesmal konzentrierter zu Werke. Nach vier Minuten brachte Alexander Weiß die Gäste nach Zuspiel von Sven Felski in Führung. "Das war wieder einmal ein genialer Pass von Felski", freute sich Youngster Weiß nach seinem zweiten Play-off-Treffer. In einem rasanten Match gelang Jason King (12.) vor 13.600 Zuschauern der Ausgleich, doch Verteidiger Richie Regehr (18.) sorgte bei doppelter Überzahl für das 2:1 der Berliner.

Smith gelingt der Anschlusstreffer

Noch im ersten Drittel gelang Jason Jaspers der Ausgleich (20.), wodurch die Adler mit Oberwasser aus der Kabine kamen und erneut Jaspers (24.) die Führung markierte. Die Eisbären waren geschockt und kassierten keine Minute später das 2:4: Michael Hackert schlenzte den Puck durch die Beine von Verteidiger Brandon Smith in die Maschen. Erst gegen Ende des Mittelabschnitts fanden die Berliner wieder in ihr Spiel zurück, Smith gelang der Anschlusstreffer (35.).

Felski besorgt den Endstand

Mit einem Lapsus im Schlussdrittel ermöglichte ausgerechnet Adler-Goalie Fredrick Brathwaite, der Spieler des Jahres in der DEL, den Berlinern den Ausgleich: Einen Schuss von Stefan Ustorf konnte der Torhüter nicht festhalten, verlor zudem kurz die Orientierung und Deron Quint schob den Puck ins Tor (45.). Keine zwei Minuten später erzielte Andrew Roach(47.) den Treffer zum 5:4, Felski besorgte Sekunden vor Schluss den Endstand ins leere Mannheimer Gehäuse.

Düsseldorf spritziger als zuletzt

In Düsseldorf gehörte das erste Drittel vor 8964 Zuschauern klar den Hausherren, die im Vergleich zur 3:6-Niederlage im dritten Spiel spritziger und aggressiver agierten. Shane Joseph in Unterzahl (4.), Ryan Caldwell (12.) und Adam Courchaine (15.) brachten die DEG komfortabel in Front. Adam Mitchell (9.) gelang der zwischenzeitliche 1:1-Ausgleich, doch erst im zweiten Abschnitt nahmen die Gäste das Heft in die Hand. Martin Hlinka (25.) und Sachar Blank (28.) trafen zum verdienten Ausgleich.

Courchaine gelingt der Siegtreffer in der Verlängerung

Im Schlussdrittel stand das Spiel auf Messers Schneide, die Metro Stars konnten gleich zwei Powerplay-Situationen nicht zum erhofften Torerfolg nutzen. Beide Teams vermieden das allerletzte Risiko, wobei die Gäste vor allem Torhüter Dimitri Pätzold mit starken Paraden gegen deutlich offensivere Düsseldorfer in die Verlängerung rettete. Doch Courchaine (67.) mit seinem zweiten Tor sorgte für das glücklichere Ende für die DEG.

Vancouver 2010 Deutschland löst das Olympia-Ticket
Spielplan Alle Teams und Gruppen der Eishockey-WM 2009
Eishockey-WM Spielplan der Gruppe B mit Deutschland

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal