Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

Eishockey: Köln verpasst trotz Derbysieg DEL-Tabellenführung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eishockey - DEL  

Köln verpasst trotz Derbysieg DEL-Tabellenführung

18.09.2009, 22:23 Uhr | dpa

Sein Treffer sicherte den Kölner Derbysieg: Dusan Frosch (Foto: imago)Sein Treffer sicherte den Kölner Derbysieg: Dusan Frosch (Foto: imago) Die Kölner Haie haben trotz ihres vierten Sieges in Serie die Rückkehr an die Tabellenspitze der Deutschen Eishockey-Liga verpasst. Ein 5:4-Heimerfolg nach Verlängerung im rheinischen Derby gegen Vizemeister DEG Metro Stars genügte dem Traditionsklub nicht, um Meister Eisbären Berlin wieder von Platz eins zu verdrängen.

Die Hamburg Freezers setzten mit dem 3:5 gegen die Augsburger Panther ihre Talfahrt ebenso fort wie die Mannheimer Adler. Der DEL-Rekordmeister blamierte sich mit dem 4:5 nach Penaltyschießen bei den zuvor sieglosen Straubingern und kassierte damit die vierte Schlappe in Serie.

Aktuell Ergebnisse und Tabelle der DEL

Frosch sichert den Derbysieg

Vor 13.568 Zuschauern entwickelte sich in Köln eine packende Partie, in der die Hausherren kurz vor Schluss den Sprung an die Tabellenspitze aus der Hand gaben. Norman Hauner (4. Minute) und Dusan Frosch (10.) brachten die Haie zwar schnell 2:0 in Führung, doch Daniel Kreutzer (12.) und Patrick Reimer (13.) glichen binnen 22 Sekunden aus. In Überzahl traf Ivan Ciernik zum 3:2 (34.), den erneuten Ausgleich von Reimer (42.) beantwortete Martin Bartek (43.) postwendend mit dem 4:3. In der Schlussminute der regulären Spielzeit gelang Korbinian Holzer jedoch das 4:4 für die Düsseldorfer, das die Kölner um Platz eins brachte. Zumindest sicherte Frosch mit seinem zweiten Tor in der ersten Minute der Verlängerung den Derbysieg.

Hannover feiert Heimerfolg

Die dritte Heimpleite hintereinander setzte es für die Hamburger, die gegen Augsburg nie richtig in Fahrt kamen. Weiter abwärts geht es auch für die Frankfurt Lions, die in Nürnberg beim 1:3 zum zweiten Mal in Serie als Verlierer das Eis verließen. In Hannover bereitete Sascha Goc seinen Scorpions mit zwei Treffern (40./54.) den Weg zum 4:2-Heimerfolg gegen den ERC Ingolstadt.

Dreierpack von Kassels Damon

Mann des Tages in Kassel war Torjäger Derek Damon, der zum 5:4- Heimsieg gegen die Iserlohn Roosters gleich drei Treffer (2./18./32.) beisteuerte. Schon am Donnerstagabend hatte Titelverteidiger Berlin den vierten Sieg in Serie gefeiert. Die Eisbären mussten nach einer 3:0-Führung bei Pokalsieger EHC Wolfsburg allerdings noch zittern, ehe der 4:3-Erfolg feststand.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Die neuen Stiefeletten & Boots sind da - jetzt entdecken!
bei BAUR
Shopping
Die neuen Prepaid-Tarife der Telekom entdecken
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017