Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

DEL: Mannheim gewinnt Derby - Hamburg stoppt Serie

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eishockey - DEL  

Mannheim gewinnt Derby - Hamburg stoppt Serie

02.10.2009, 21:35 Uhr

Adler Schluss man Fredrick Brathwaite (Foto: imago)Adler Schluss man Fredrick Brathwaite (Foto: imago) Titelaspirant Adler Mannheim hat sich in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) nach einem Derbysieg wieder unter die Verfolger von Meister Eisbären Berlin geschoben. Der DEL-Rekordchampion gewann 4:2 bei den Frankfurt Lions.

Spitzenreiter Berlin hatte die Final-Revanche bei Vizemeister DEG Metro Stars 2:6 verloren. Die Düsseldorfer sind mit fünf Zählern Rückstand Zweiter. Punktgleich folgen die Kölner Haie nach dem 3:2 über die Krefeld Pinguine und der EHC Wolfsburg durch das 5:3 bei den Straubing Tigers.

DEL Metro Stars klettern auf Platz zwei
DEL Eisbären bauen Siegesserie aus
Aktuell Ergebnisse und Tabelle der DEL

Adler-Fans demolieren U-Bahn

Die Adler belegen mit einem Zähler weniger Rang sechs. Vor dem Derby sorgten die mitgereisten Fans für unrühmliches Aufsehen und demolierten eine Frankfurter U-Bahn. Auf dem Eis blieb vor 7000 Zuschauern in der ausverkauften Halle dagegen alles im Rahmen. Jeff Ulmer (7.) brachte die Gastgeber in Führung, Mario Scalzo (23.) und Rückkehrer Nathan Robinson (27.) antworteten für die Adler. Nach dem Ausgleich durch Chris Hahn (40.) war vor dem letzten Drittel wieder alles offen. Scott King (51.) brachte die Kurpfälzer auf Siegkurs.

Köln zuhause eine Macht

Die Kölner lagen gegen Krefeld nach 58 Sekunden durch Boris Blank hinten, nur zehn Sekunden später egalisierte Kevin Hecquefeuille. Daniel Rudslätt (36.) und Jason Jaspers (39.) sicherten frühzeitig den fünften Heimsieg im fünften Spiel. Pokalsieger Wolfsburg setzte sich dank eines Doppelschlages von Mike Green bei Schlusslicht Straubing durch. Green wandelte den 2:3-Rückstand binnen 27 Sekunden in eine 4:3-Führung um (50./51.).

Freezers stoppen Negativserie

Die Hamburg Freezers stoppten nach der Beurlaubung von Geschäftsführer Boris Capla ihre Negativserie von zuletzt sechs Niederlagen. Die Hanseaten siegten 3:1 gegen die Nürnberg Ice Tigers und setzten sich nach Punkten ebenso vom Tabellenende ab wie der ERC Ingolstadt. Die Bayern gewannen 7:2 bei den Augsburger Panthern.

Deutliche Niederlage für die Huskies

Die Kassel Huskies mussten nach bisher drei Heimsiegen die erste Saisonniederlage auf eigenem Eis einstecken. Die Nordhessen wurden beim 1:6 gegen die Hannover Scorpions mit dem einstigen Huskies-Trainer Hans Zach aber etwas unter Wert geschlagen. Die Niedersachsen hatten zuletzt dreimal in Folge nach Verlängerung oder Penaltyschießen verloren.


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal