Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

Augsburg Panthers bezwingen DEL-Spitzenreiter Eisbären Berlin

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eishockey - DEL  

Augsburg fängt die Eisbären auf der Zielgeraden ab

25.10.2009, 21:29 Uhr

Colin Murphy traf zum 6:4 für Augsburg. (Foto: imago)Colin Murphy traf zum 6:4 für Augsburg. (Foto: imago) Mit einem Sieg über die Eisbären Berlin haben die Augsburger Panther für reichlich Spannung an der Spitze der Deutschen Eishockey-Liga gesorgt. Die drittplazierten Augsburger bezwangen den Titelverteidiger 6:4 (1:1, 2:3, 3:0) und feierten damit bereits ihren sechsten Sieg in Folge.

Connor James (55.) und Colin Murphy (59.) entschieden die hochklassige Partie, als jeweils zwei Berliner auf der Strafbank saßen. Nationaltorwart Dennis Endras verhinderte dazwischen den Ausgleich gegen Routinier Sven Felski. "Beide Mannschaften haben hochklassiges Niveau gezeigt. Das war das schwierigste Spiel in dieser Saison", sagte Eisbären-Trainer Don Jackson anerkennend.

DEL Eisbären wieder Erster
Aktuell Ergebnisse und Tabelle der DEL

Drei Überzahl-Tore des EHC reichen nicht

Denis Pederson (10.) hatte die Eisbären in Führung gebracht. Daren Olver (17.) und Brett Engelhardt (28.) antworteten für Augsburg, doch mit einem Doppelschlag binnen 30 Sekunden brachten Pederson (28.) und Richie Regehr (29.) den viermaligen Meister wieder in Front. Rhett Gordon (32.) ließ die 4670 Panther-Fans erneut jubeln, doch das schon dritte Berliner Überzahl-Tor des Nachmittags durch Stefan Ustorf bescherte den Hauptstädtern die 4:3-Führung (34.). Chris Collins (48.) glich aus, ehe James und Murphy alles klar machten.

Seidenberg ist Mannheims Matchwinner

Die Adler Mannheim verpassten den Sprung an die Tabellenspitze, da sie den ERC Ingolstadt erst in der Verlängerung 4:3 bezwangen. Yannic Seidenberg war mit seinem zweiten Teffer der Matchwinner. Scott King und Mario Scalzo schossen die anderen Tore. Zuvor hatte es lange nach einer Überraschung ausgesehen. Nach Toren von Richard Girard, Bob Wren und Thomas Greilinger beendeten die Gäste das zweite Drittel mit einer 3:2-Führung.

DEG siegt im Penaltyschießen

Die Iserlohn Roosters unterlagen dem EHC Wolfsburg 1:4. Die Düsseldorfer EG gewann 3:2 nach Penaltyschießen gegen die Hannover Scorpions. Die Krefeld Pinguine siegten bei den Ice Tigers Nürnberg 5:4 (2:1, 2:0, 1:3) und die Straubing Tigers bezwangen die Kassel Huskies 3:1 (1:1, 1:0, 1:0).

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Neu: MagentaMobil Start L mit 100 Minuten Allnet
zur Telekom
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017